Auf nach Bal­ko­ni­en

So kom­men Sie nach­träg­lich zur Frisch­luft.

Kurier Magazine - Wohnen - - Dachgarten -

Wenn sie nicht das pri­vi­leg ha­ben, ei­ne woh­nung mit Dach­ter­ras­se oder Bal­kon zu be­sit­zen, gibt es auch nach­träg­li­che Mög­lich­kei­ten, sich ei­ne Frei­flä­che zu schaf­fen. Das Wie­ner Start-up Ea­sy­bal­kon hat sich dar­auf spe­zia­li­siert, Bal­ko­ne zu pla­nen, lie­fern und mon­tie­ren. „Die Idee, ei­ne Fir­ma zu grün­den, die ein leist­ba­res Kom­plett­ser­vice für die ge­sam­te Ab­wick­lung ei­nes sol­chen Bal­kon­pro­jekts an­bie­tet, ent­stand aus ei­ner per­sön­li­chen Not her­aus“, sagt Mit­be­grün­der Lu­kas Ai­g­ner. Nor­ma­ler­wei­se sei­en bis zu zehn ver­schie­de­ne Pro­fes­sio­nis­ten in der Um­set­zung ei­nes sol­chen Vor­ha­bens in­vol­viert, was die tat­säch­li­chen Ge­samt­pro­jekt kos­ten schwe­re in schätz­bar ma­chen wür­de. Ea­sy­bal­kon über­nimmt die bau­be­hörd­li­che und ju­ris­ti­sche Ab­wick­lung und ko­or­di­niert al­le Be­tei­lig­ten, holt bei­spiels­wei­se die Un­ter­schrif­ten von Haus­be­sit­zer bzw. Mit­ei­gen­tü­mer ein, die ge­setz­lich not­wen­dig sind. Um­ge­setzt wer­den Hän­ge-, Stüt­zen- und Kon­so­len­bal­ko­ne in al­len Grö­ßen, so­lan­ge drei Me­ter Ab­stand zur Grund­stücks gren­ze und ma­xi­mal 2,5 Me­ter Aus­kra­gung über der Bauflucht­li­nie mög­lich sind.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.