Neu­es aus der Welt der Me­di­zin

NEU­ES AUS DER WELT DER ME­DI­ZIN

Kurier Magazine - Zähne - - Medico Inhalt -

Frucht des Mo­nats und ge­sun­de Fü­ße

» Jüngst ha­ben Au­di­to­ren der ex­ter­nen Zer­ti­fi­zie­rungs­ge­sell­schaft ClarCert das Fuß­zen­trum an der 1. Or­tho­pä­di­schen Ab­tei­lung Herz-je­su-spi­tal un­ter die Lu­pe ge­nom­men. Er­geb­nis: Die Ab­tei­lung wur­de als ers­tes Fuß­zen­trum Ös­ter­reichs mit de­m­in­ter­na­tio­na­len Fuß­cert-zer­ti­fi­kat aus­ge­zeich­net – ein Aus­druck für höchs­te Qua­li­tät und Pa­ti­en­ten­ori­en­tie­rung. Ge­prüft wur­den et­wa dia­gnos­ti­sche und the­ra­peu­ti­sche Leis­tun­gen, Ope­ra­ti­ons­an­zahl, Aus­stat­tung, auch wis­sen­schaft­li­cher Out­put und Ko­ope­ra­tio­nen.„die­qua­li­tät­darf­nicht­nur­bei Rou­ti­ne­ope­ra­tio­nen stim­men, Pa­ti­en­ten müs­sen sich ge­ne­rell ver­las­sen kön­nen, dass­sieau­ch­i­n­au­ßer­ge­wöhn­li­chen Si­tua­tio­nen bei uns bes­tens auf­ge­ho­ben sind“, sagt Ab­tei­lungs­vor­stand Pri­mar Wolf­gang Schnei­der.

ZEIT DER ZE­CKEN HEI­MAT DES IMPFSTOFFS

Ei­ner der welt­weit we­sent­li­chen Fsme-impf­stof­fe wird in Orth an der Do­nau her­ge­stellt. „Wir pro­du­zie­ren jähr­lich zehn Mil­lio­nen Impf­do­sen“, sagt Ro­bin Rum­ler, Ge­schäfts­füh­rer Pfi­zer Aus­tria. Die Her­stel­lung ist kom­plex. „Ein ein­zi­ger Pro­duk­ti­ons­durch­lauf dau­ert neun Mo­na­te, kann aber 50.000 Men­schen schüt­zen.“In Eu­ro­pa gibt es 30 Län­der mit En­de­mie­ge­bie­ten. Und sie wei­ten sich aus. Nörd­lichs­ter Ver­brei­tungs­ort von Fsme-in­fi­zier­ten Ze­cken ist der Ar­chi­pel von Kok­ko­la/finn­land, 300 Ki­lo­me­ter vom Po­lar­keis ent­fernt.

GEHIRNAKROBATIK NEURONALES WIS­SEN

Ziel der Neu­ro­wis­sen­schaft ist es, zu ver­ste­hen, wie ge­ne­ti­sche Va­ria­tio­nen un­ser Ver­hal­ten be­ein­flus­sen. Furchtoder Schmerz­emp­fin­den kön­nen vom Zu­sam­men­spiel meh­re­rer Ge­ne ab­hän­gig sein. Die Fra­ge ist nun, über wel­che neu­ro­na­len Schalt­krei­se die­se Ge­ne zu­sam­men­wir­ken, um Ver­hal­ten zu be­ein­flus­sen. Da­zu kar­tie­ren For­scher schon die längs­te Zeit mit neu­es­ten Me­tho­den die Ver­bin­dun­gen in Ge­hir­nen. Wel­che Er­kennt­nis­se sie dar­aus zur „Ar­chi­tek­tur des Ge­hirns“lu­krie­ren und mehr News aus der Ge­hirn­for­schung auf Sei­te 56. VON CORDULA PUCHWEIN

Vom Hal­lux bis zum künst­li­chen Sprung­ge­lenk: Im ers­ten Fuß­cert-zer­ti­fi­zier­ten Zen­trum Ös­ter­reichs – der Fuß- und Sprung­ge­lenks­chir­ur­gie des Herz-je­suKran­ken­hau­ses Wi­en – ist man dies­be­züg­lich best­mög­lich ver­sorgt.

Aus­ge­zeich­net: die 1. Or­tho­pä­di­sche Ab­tei­lung des Herz-je­su-spi­tals

Pa­ra­cel­sus ( 1493– 1541), Theo­phras­tus Bom­bast von Ho­hen­heim, fälsch­lich oft auch Phil­ip­pus Theo­phras­tus Au­reo­lus Bom­bas­tus von Ho­hen­heim be­zeich­net, war ein deut­scher Arzt und Re­for­ma­tor der Me­di­zin

„DAS GRUND­LE­GEN­DE PRIN­ZIP DER ME­DI­ZIN IST DIE LIE­BE.“

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.