Wei­cher Stuhl

In letz­ter Zeit ha­be ich im­mer wei­chen Stuhl, sonst aber kei­ner­lei Be­schwer­den. Was kann die Ur­sa­che sein un­d­wann­soll­te ich zu ei­nem Arzt ge­hen? ge­fragt von Ger­da K., St. Pölten

Kurier Magazine - Zähne - - Medico Leserfragen -

Die Kri­te­ri­en für ei­ne ge­sun­de Stuhl­fre­quenz und-kon­sis­tenz sind re­la­tiv weit­ge­steckt. Al­le zwei Ta­ge ein ge­form­ter Stuhl bis zu drei ge­form­te Stüh­le pro Tag wird als nor­mal be­zeich­net. Es wird in­ter­es­san­ter, wenn die Stüh­le un­ge­formt, brei­iger oder gar flüs­sig wer­den. Prin­zi­pi­ell sind die Kon­sis­tenz des Stuh­les und die Mo­ti­li­tät des Dar­mes auch ab­hän­gig von der Qua­li­tät der Darm­flo­ra, des Darm­mi­kro­bi­oms. Je­de Ve­rän­de­rung des Darm­mi­kro­bi­oms führt auch zu ei­ner Ve­rän­de­rung der Stuhl­qua­li­tät, sprich Kon­sis­tenz, und der Stuhl­fre­quenz, weil die Darm­bak­te­ri­en ein­fach ent­schei­dend die Darm­funk­ti­on mit­be­ein­flus­sen. Al­le Maß­nah­men, die die Darm­flo­ra ver­än­dern, be­ein­flus­sen da­mit auch das Fak­tum wei­cher Stuhl. Sol­che Ve­rän­de­rungs­fak­to­ren kön­nen­sein: ei­ne Di­ät, z. B. mehr obst- und ge­mü­se­rei­che ge­sun­de Kost, die Ein­nah­me von An­ti­bio­ti­ka, In­fek­te, Schmerz­mit­tel, Rau­chen, Langstre­cken­lau­fen. Ei­nen Arzt soll­te man dann auf­su­chen, wenn man über vier Wo­chen mehr als drei un­ge­form­te Stüh­le pro Tag hat. Aber auch, wenn lau­fend Blut im Stuhl ist.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.