Mes­ser-Atta­cke auf Fa­vo­ri­ten für Prä­si­dent­schaft: Schwer ver­letzt

Kurier (Samstag) - - POLITIK -

Wahl am 7. Ok­to­ber. Ei­ne Mes­ser­at­ta­cke auf den füh­ren­den, ex­trem rech­ten Prä­si­dent­schafts­kan­di­da­ten Jair Bol­so­na­ro wäh­rend ei­ner Wahl­kampf­ver­an­stal­tung auf of­fe­ner Stra­ße er­schüt­tert Bra­si­li­en. Der 63Jäh­ri­ge wur­de da­bei le­bens­ge­fähr­lich ver­letzt und not­ope­riert. Sein Zu­stand ist wei­ter­hin kri­tisch. Den mut­maß­li­chen An­grei­fer nahm die Po­li­zei noch am Ort des An­schlags fest. Er gab an, aus „re­li­giö­sen Grün­den mit po­li­ti­schem Hin­ter­grund“ge­han­delt zu ha­ben.

Un­klar war zu­nächst, ob der Ex-Mi­li­tär sei­nen Wahl­kampf für den Ur­nen­gang am sie­ben­ten Ok­to­ber fort­set­zen kann. Er wird vor­aus­sicht­lich bis zu zehn Ta­ge im Kran­ken­haus blei­ben müs­sen. Der Po­li­ti­ker hat­te mit ei­ner Rei­he von Aus­sa­gen über Ho­mo­se­xu­el­le, Schwar­ze und Frau­en für Em­pö­rung ge­sorgt.

Bol­so­na­ro war zum Fa­vo­ri­ten bei der Prä­si­den­ten­wahl auf­ge­stie­gen, nach­dem ein Ge­richt die Kan­di­da­tur des in­haf­tier­ten, links­ge­rich­te­ten Ex-Prä­si­den­ten Luiz Inácio Lu­la da Sil­va un­ter­sagt hat­te. Ei­nen Tag vor dem An­griff ver­öf­fent­lich­te das Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tut Ib­o­pe erst­mals ei­ne Wäh­ler­um­fra­ge oh­ne Lu­la. Dar­in führ­te der Ex-Fall­schirm­jä­ger mit ei­nem Zu­spruch von 22 % vor der Mit­te-Po­li­ti­kern Ma­ri­na Sil­va und dem Lin­ken Ci­ro Go­mes. Der „Trump Bra­si­li­ens“, der die Zei­ten der Mi­li­tär­dik­ta­tur (19641985) im­mer wie­der lobt, mischt zwar schon lan­ge im Po­li­tik­be­trieb mit, prä­sen­tiert sich neu­er­dings aber als An­ti-Sys­tem-Kan­di­dat.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.