Anas­ta­cia, Pop­star

Zum 50er ist die Sän­ge­rin in Top-Form und gibt po­li­ti­sche State­ments ab

Kurier (Samstag) - - TITELSEITE - VON STE­FA­NIE WEICHSELBAUM

Sie fei­ert nicht nur ih­ren Fünf­zi­ger. Der US-Pop­star fällt auch mit po­li­ti­schen An­sa­gen auf. We­gen Do­nald Trumps Po­li­tik dach­te sie ans Aus­wan­dern.

Nur gan­ze 1,57 m misst die US-ame­ri­ka­ni­sche Sän­ge­rin Anas­ta­cia – lässt die Rock­röh­re dann aber ih­re Stim­me er­klin­gen, ist man ei­nen Mo­ment lang in Wi­der­sprü­chen ge­fan­gen: Wie kann aus solch ei­nem klei­nen und zier­li­chen Kör­per ein der­ar­ti­ges Klang­vo­lu­men ent­ste­hen? Anas­ta­cia lässt sich üb­ri­gens nicht ger­ne als Pop­star be­zeich­nen – da ist ihr schon die von ihr er­fun­de­ne Mu­sik­rich­tung „Sprock“( Mi­schung aus Soul, Pop und Rock) lie­ber.

Zu ih­rem 50. Ge­burts­tag (am Mon­tag) steckt sie mit­ten in ei­ner sehr er­folg­rei­chen Kar­rie­re. Das war nicht im­mer so – und in ih­rer Hei­mat schaff­te sie bis heu­te nicht den­gro­ßen Durch­bruch, denn: „Für ein schwar­zes Pu­bli­kum war mei­ne Stim­me zu weiß, für ein wei­ßes Pu­bli­kum zu schwarz“, er­klärt sie sich ih­re an­fäng­li­chen Schwie­rig­kei­ten.

Der Er­folg soll­te sich für sie auch erst mit über 30 ein­stel­len – und der Hö­hen­flug wur­de schon bald von ei­ner schwe­ren Er­kran­kung über­schat­tet. 2000 kämpf­te sie sich mit ih­rer Hit-Sing­le „I’m out­ta Lo­ve“in Eu­ro­pa und Australien an die Spit­ze der Charts, 2003 wur­de bei ihr Brust­krebs dia­gnos­ti­ziert. Sie konn­te zwar ge­heilt wer­den, der Krebs kehr­te aber 2013 zu­rück und Anas­ta­cia un­ter­zog sich ei­ner Ma­sek­to­mie (die Am­pu­ta­ti­on der Brüs­te).

Und pri­vat? Nach dem Ehe-Aus mit Bo­dy­guard Way­ne New­ton im Jahr 2010 gilt sie als Sing­le.

Im letz­ten Jahr sorg­te sie für Auf­se­hen, als sie sich of­fen ge­gen US-Prä­si­dent Do­nald Trump aus­sprach: „Wenn Ame­ri­ka ein to­ta­li­tä­rer, hit­le­res­ker Ort wird, ha­be ich kein Pro­blem, zu ge­hen“, sag­te sie in ei­nem In­ter­view.

„Wenn Ame­ri­ka zu ei­nem to­ta­li­tä­ren, hit­le­res­ken Ort wird, ha­be ich kein Pro­blem, zu ge­hen.“Anas­ta­cia über Do­nald Trump

Anas­ta­ci­as Tra­de­mark: Die bun­te Son­nen­bril­le (2002)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.