Wil­de Ge­rüch­te um gro­ße Rocha­de

In­nen­mi­nis­te­ri­um. Nach den Aus­sa­gen im BVT-U-Aus­schuss könn­te die Spit­ze des Res­sorts um­ge­baut wer­den

Kurier (Samstag) - - ÖSTERREICH - VON DOMINIK SCHREI­BER UND KID MÖCHEL

Der No­vem­ber wird zum hei­ßen Mo­nat für das In­nen­mi­nis­te­ri­um. Am 6. No­vem­ber wer­den Ge­ne­ral­se­kre­tär Pe­ter Gold­gru­ber und Ka­bi­netts­mit­ar­bei­ter Udo Lett vor dem BVT-U-Aus­schuss im Par­la­ment aus­sa­gen. Am 27. No­vem­ber will die ver­sam­mel­te Op­po­si­ti­on ver­su­chen, Res­sort­chef Her­bert Kickl öf­fent­lich zu „gril­len“.

Da­nach sol­len die Wei­chen im Res­sort neu ge­stellt wer­den, wis­sen meh­re­re In­si­der zu be­rich­ten. Ge­nannt wird et­wa Kickls Un­zu­frie­den­heit mit dem Um­gang rund um die Raz­zia im Ver­fas­sungs­schutz und der Wech­sel der Ge­ne­ral­di­rek­to­rin für die Öf­fent­li­che Si­cher­heit, Michae­la Kard­eis, in die USA. Dort soll der Pos­ten ei­nes Ver­bin­dungs­be­am­ten ge­schaf­fen wer­den. Bis­he­ri­ge Mi­nis­ter hat­ten dies we­gen ho­her Kos­ten ab­ge­lehnt, nun dürf­te es aber so weit sein.

Bis­her galt der Ab­tei­lungs­lei­ter für Ka­ta­stro­phen­ma­nage­ment, Ro­bert Sto­cker, als ers­ter An­wär­ter auf den Pos­ten von Kard­eis. Doch nun könn­te al­les an­ders kom­men – und Ge­ne­ral­se­kre­tär Pe­ter Gold­gru­ber ih­ren Platz ein­neh­men, wird im Res­sort er­zählt. De­fac­to wä­re das zwar ein Macht­ver­lust, al­ler­dings könn­te man ei­nen Wech­sel vom (po­li­ti­schen) Michae­la Kard­eis steht vor der Er­fül­lung ih­res USA-Traums Ge­ne­ral­se­kre­tär zu ei­nem Sek­ti­ons­chef als Um­stieg in die Be­am­ten­schaft dar­stel­len. Dies wä­re ei­ne ge­sichts­wah­ren­de Lö­sung, Kickl hat Gold­gru­ber zu­letzt nach au­ßen hin aber oft ge­lobt.

Als neu­er Ge­ne­ral­se­kre­tär hat Hel­gar Tho­mi­cSut­ter­lü­ti die bes­ten Kar­ten, heißt es. Er ist bis­her auf dem Pa­pier nur Grup­pen­lei­ter, wird aber selbst von Sek­ti­ons­chefs – die hier­ar­chisch ei­gent­lich zwei Stu­fen über ihm ste­hen – ho­fiert, be­rich­ten Per­so­nen aus Ge­ne­ral­se­kre­tär Gold­gru­ber vor Ver­set­zung in die zwei­te Rei­he? dem In­nen­res­sort. Da­bei ist Tho­mic-Sut­ter­lü­ti erst seit ei­ni­gen Wo­chen im Haus. Doch der Phi­lo­soph und Ju­rist war zu­vor Ka­bi­netts­chef im Bü­ro von Vi­ze­kanz­ler Heinz-Chris­ti­an Stra­che so­wie im Ka­bi­nett von ExVer­kehrs­mi­nis­ter Ma­thi­as Reich­hold (bei­de FPÖ). Als Re­form­lei­ter im Fi­nanz­mi­nis­te­ri­um er­ar­bei­te­te er sich ei­nen gu­ten Ruf – und in der Po­li­zei dürf­te 2019 ei­ne grö­ße­re Re­form an­ste­hen, wie vie­le Be­am­te er­war­ten. Ei­ne Win-win-Si­tua­ti­on für Kickl.

Den Re­form­be­ginn wird der neue Ver­fas­sungs­schutz ma­chen, der auf­ge­spal­ten wird. Es gilt als of­fe­nes Ge­heim­nis, dass BVT-Chef Pe­ter Gridling (ge­gen den am Frei­tag das Ver­fah­ren ein­ge­stellt wur­de, Anm.) und die Lei­te­rin des Ex­tre­mis­mus­re­fe­rats Sy­bil­le G. die­se Re­form nicht über­le­ben wer­den. Platz im BVT-neu könn­ten da­für Per­so­nen aus dem mitt­ler­wei­le 24-köp­fi­gen BMIKa­bi­nett fin­den. Udo Lett wird als Kan­di­dat für die nach­rich­ten­dienst­li­che Ab­tei­lung ge­nannt. Den Pos­ten des BVT-Chefs könn­te der ak­tu­el­le Vi­ze Dominik Fa­sching er­hal­ten. Er sagt am Mitt­woch im BVT-Un­ter­su­chungs­aus­schuss aus, sein ers­ter öf­fent­li­cher Auf­tritt.

Am­bi­tio­nen wer­den dem Ju­ris­ten Ewald Eb­ner nach­ge­sagt, vom Ka­bi­nett zu ei­nem Spit­zen­pos­ten ins Bun- de­s­kri­mi­nal­amt zu wech­seln, denn mit der Re­form könn­te der Pos­ten des Lei­ters (ak­tu­ell Franz Lang) neu aus­ge­schrie­ben wer­den. Im Bun­des­kri­mi­nal­amt soll auch Han­nes St­ei­ner, Pro­jekt­lei­ter der be­rit­te­nen Po­li­zei, un­ter­ge­bracht wer­den. Nach­dem der Chef der Spe­zi­al­ein­hei­ten, Bern­hard Trei­ben­reif, das Kom­man­do über­nom­men hat und der Aus­bil­dungs­lei­ter aus­ge­tauscht wur­de, ist es still um die „Be­rit­te­nen“ge­wor­den. Zu­min­dest an die­ser Front ist vor­erst für Ru­he ge­sorgt.

Kaum öf­fent­lich wahr­ge­nom­men wird, dass es mit Ka­ro­li­ne Edt­stad­ler (ÖVP) ei­ne Staats­se­kre­tä­rin gibt, zu­stän­dig et­wa für die Kor­rup­ti­ons­be­kämp­fer. Sie tausch­te ih­ren Ka­bi­netts­chef aus, auf Andre­as Achatz folg­te Ger­not Mai­er, BMI-Ab­tei­lungs­lei­ter für Grund­ver­sor­gung.

Hel­gar Tho­mic-Sut­ter­lü­ti ist als Ge­ne­ral­se­kre­tär im Ge­spräch

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.