Die Rap-Stars Kend­rick La­mar und Dra­ke ste­hen oben auf der Lis­te der Gram­my-No­mi­nie­run­gen 2019. La­mar ist acht Mal no­mi­niert, Dra­ke sie­ben Mal. Die vier gro­ßen Ka­te­go­ri­en, in­klu­si­ve Song und Al­bum des Jah­res, so­wie die New­co­mer-Ka­te­go­rie wer­den je­doch ein

Ly­niv legt Gra­zer Takt­stock nie­der Hart sagt nach Kri­tik für die Os­cars ab

Kurier (Samstag) - - MEDIEN - Oper. Hol­ly­wood.

Oks­a­na Ly­niv, seit 2017 Chef­di­ri­gen­tin der Gra­zer Philharmoniker so­wie der Oper, wird ih­ren Ver­trag nicht ver­län­gern. Ihr Nach­fol­ger wird ab 2020/’21 Ro­land Klut­tig. Die Ver­pflich­tun­gen ei­ner Chef­di­ri­gen­tin lie­ßen sich mit den in­ter­na­tio­na­len En­ga­ge­ments nicht ver­ein­ba­ren, da­her ha­be sie sich ent­schlos­sen, frei­schaf­fend zu ar­bei­ten, sagt Ly­niv.

Der US-ame­ri­ka­ni­sche Schau­spie­ler und Co­me­di­an Ke­vin Hart (39) will die Ver­lei­hung der Os­cars im Fe­bru­ar nun doch nicht mo­de­rie­ren. Hin­ter­grund ist Kri­tik an Harts als schwu­len­feind­lich emp­fun­de­nen Tweets und Wit­zen aus den Jah­ren 2009 bis 2011. Zu­gleich ent­schul­dig­te sich der Ko­mi­ker bei der LGBTQ-Ge­mein­de „für mei­ne un­sen­si­blen Wor­te aus der Ver­gan­gen­heit“. Die Os­car-Aka­de­mie hat­te erst zwei Ta­ge zu­vor be­kannt ge­ge­ben, dass erst­mals der afro­ame­ri­ka­ni­sche Co­me­di­an die Ver­lei­hung mo­de­rie­ren wer­de.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.