Ober­bu­cher schaut fern

Be­son­ders kon­struk­tiv

Kurier (Samstag) - - MEDIEN - TV-KRI­TIK

Wer sich die­se Wo­che in der ORFIII-Li­te­ra­tur­sen­dung „erLe­sen“die neu­es­ten Buch­tipps ho­len woll­te, hat­te mit­un­ter Schwie­rig­kei­ten, sich auf sel­bi­ge zu kon­zen­trie­ren. Ob der Kom­men­ta­re von Mo­de­ra­tor Heinz Sich­rovs­ky zur Se­xis­mus-De­bat­te.

Von sei­nem ers­ten Stu­dio­gast, der 91-jäh­ri­gen Schau­spie­le­rin Wal­traut Haas, woll­te er wis­sen: „Ver­ste­hen Sie über­haupt die MeToo-De­bat­te?“Er selbst tue sich da näm­lich schwer, denn: „Ich wer­de zu mei­nem gro­ßen Be­dau­ern sel­ten be­drängt.“

Und über­haupt, Ke­vin Spacey. Ein gro­ßer Schau­spie­ler, der seit den Miss­brauchs­vor­wür­fen „er­le­digt“sei. „Ist das nicht ein biss­chen über­zo­gen, was hier pas­siert?“, frag­te der Mo­de­ra­tor.

Auch über die Ex-Ab­ge­ord­ne­te Si­grid Mau­rer, die an­züg­li­che und be­lei­di­gen­de Nach­rich­ten via Face­book be­kom­men hat­te und schließ­lich selbst we­gen üb­ler Nach­re­de vor Ge­richt ge­lan­det war, äu­ßer­te sich Sich­rovs­ky: „Jetzt, was ist mit der Da­me los? Mir kommt die im­mer wie ein grü­nes It-Girl vor. Ich se­he kei­ne Sub­stanz hin­ter der gan­zen Re­bel­li­on und wie die jetzt die­sen Bier­wir­ten der­ma­ßen di­let­tan­tisch vor­führt, dass sie dann vor Ge­richt kommt und ei­nen Prä­ze­denz­fall schafft ... Al­so, ich weiß nicht recht.“Ob das „be­son­ders kon­struk­tiv“sei?

Das fragt man sich als Zu­schau­er bei die­sem Bei­trag al­ler­dings auch. Ist ja vi­el­leicht manch­mal doch nicht so blöd, dass Sen­dun­gen nicht ewig in der TVthek blei­ben dür­fen.

ni­na.ober­bu­[email protected]­ri­er.at

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.