Bringt po­si­tiv den­ken et­was?

Gu­te Ge­dan­ken. Den gu­ten Ge­dan­ken soll­ten gu­te Wor­te und gu­te Ta­ten fol­gen zwei Paar Schu­he. Je­der hat Pro­ble­me. In je­dem Pro­blem liegt aber auch ei­ne Chan­ce. Stel­len Sie sich dem Pro­blem. Wenn Sie es po­si­tiv an­ge­hen, ana­ly­sie­ren Sie das Pro­blem und lö­sen

Kurier (Samstag) - - LEBENSART - Oh­ne po­si­ti­ve Ein­stel­lung zu sich selbst kann man auch ge­gen­über an­de­ren nicht po­si­tiv sein www.alois-zang­er­le.at of­[email protected] zang­er­le.at

Glau­be we­nig. Es hilft nur die wirk­li­che Über­zeu­gung und das Han­deln, sprich das Tun.

Die deut­sche Ly­ri­ke­rin Da­ma­ris Wie­ser sag­te: „Letz­tens mein­te je­mand zu mir, dass ich mei­ne Ein­stel­lung än­dern und po­si­tiv den­ken soll­te. Als ich ihn frag­te, wie man po­si­tiv denkt, konn­te er mir kei­ne Ant­wort ge­ben.“Es kann Ih­nen nie­mand sa­gen, was po­si­tiv ist, auch wenn Sie noch so vie­le Se­mi­na­re be­su­chen und Bü­cher le­sen. Sie kön­nen das nur al­lein. Das ist ei­ne Le­bens­auf­ga­be. Neh­men Sie sie in An­griff.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.