Selbst­be­die­nung im Spi­tal: Wi­en will Check-in-Ge­rä­te for­cie­ren

Im AKH ist die An­mel­dung in Ei­gen­re­gie seit zwei Jah­ren Rea­li­tät

Kurier - - Erste Seite -

Wer re­gel­mä­ßig fliegt, wird sie be­reits ken­nen: Au­to­ma­ten, an de­nen Rei­sen­de vor Ab­flug ih­re per­sön­li­chen Da­ten selbst ein­ge­ben müs­sen. Sol­che Self-Check-in-Ter­mi­nals will die Stadt künf­tig ver­stärkt in Spi­tä­lern auf­stel­len, um die War­te­zeit zu ver­kür­zen. Die Di­gi­ta­li­sie­rung soll aber auch an­de­re Ar­beits­ab­läu­fe be­schleu­ni­gen und feh­ler- frei­er ma­chen – an­ge­fan­gen vom Trans­port von Wä­sche durch Ro­bo­ter bis hin zur voll­au­to­ma­ti­schen Blutoder Ge­we­be­ana­ly­se.

Ex­tras in Ta­ges­kli­nik?

Spi­tä­lern ent­ge­hen Ein­nah­men, weil im­mer öf­ter Pa­ti­en­ten noch am Tag des Ein­griffs nach Hau­se ge­hen kön­nen. Durch ei­ne No­vel­le im Kran­ken- und Kur­an­s­tal- ten­ge­setz soll es für die Län­der mög­lich sein, Son­der­klas­se­ge­büh­ren für je­ne am­bu­lan­ten Leis­tun­gen ein­zu­füh­ren, die bis­her sta­tio­när durch­ge­führt wur­den. Op­po­si­ti­ons­par­tei­en be­fürch­ten, dass ei­ner Zwei-Klas­sen-Me­di­zin Tür und Tor ge­öff­net wird, die Ärz­te­kam­mer be­grüßt den Plan, der KU­RI­ER mach­te den Fak­ten­Check.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.