... aus dem Wes­ten

KURIER_FITMACHER - - Fitmacherinnen -

Mas­sa­gen zäh­len zu den äl­tes­ten Be­hand­lungs­for­men der Mensch­heit. West­li­che Tech­ni­ken ha­ben haupt­säch­lich the­ra­peu­ti­sche Aspek­te. Sie sol­len Mus­kel­ver­span­nun­gen lö­sen, Schmer­zen lin­dern oder Haut und Bin­de­ge­we­be stär­ken.

KLAS­SI­SCHE MAS­SA­GE

(Sport­mas­sa­ge, schwe­di­sche Mas­sa­ge) Mit Deh­nungs-, Zug- und Druck­rei­zen wer­den die Mus­keln ge­lo­ckert, um Ver­span­nun­gen, Schmer­zen und Ver­här­tun­gen zu lö­sen so­wie die Durch­blu­tung zu för­dern. Bei der Sport­mas­sa­ge kom­men wei­te­re Grif­fe zum Ein­satz.

BINDEGEWEBSMASSAGE

Das Bin­de­ge­we­be ver­bin­det Or­ga­ne, Mus­keln und Ner­ven. Deh­nun­gen im Un­ter­haut- und Fas­zi­en­ge­we­be sol­len die Or­ga­ne po­si­tiv be­ein­flus­sen und Ver­här­tun­gen im Ge­we­be lo­ckern.

TRIGGERPUNKTMASSAGE

Durch chro­ni­sche Über­be­an­spru­chung, Über­deh­nun­gen oder Rei­zun­gen von Mus­ku­la­tur und Be­we­gungs­ap­pa­rat kön­nen so­ge­nann­te Trig­ger­punk­te ent­ste­hen. Die­se schmerz­emp­find­li­chen Punk­te (z. B. ent­lang der Wir­bel­säu­le) wer­den spe­zi­ell sti­mu­liert.

LYMPH­DRAI­NA­GE

Sanf­tes Aus­strei­chen der Haut regt den Ab­trans­port von Lym­ph­flüs­sig­keit an, för­dert die Aus­schei­dung von Stoff­wech­sel­pro­duk­ten (z. B. bei Ent­zün­dun­gen, Schwel­lun­gen, nach Ope­ra­tio­nen etc.) und soll Lym­phs­tau­un­gen be­he­ben.

DORN-BREUSS-MAS­SA­GE

Die sanf­te Rü­cken­mas­sa­ge un­ter­stützt auch die Re­ge­ne­ra­ti­on un­ter­ver­sorg­ter Band­schei­ben. Zu­erst wer­den die Ex­tre­mi­tä­ten nach ei­nem be­stimm­ten Mo­dus durch­be­wegt, da­nach die Wir­bel mit er­wärm­tem Jo­han­nis­krau­t­öl und sanf­tem Druck ge­streckt und ge­löst. Das Öl wirkt wär­mend und ent­span­nend.

TIE­FE GEWEBSMASSAGE

(Deep-Tis­sue-Mas­sa­ge) Die­se Tech­nik äh­nelt der klas­si­schen Mas­sa­ge, es wird al­ler­dings mit stär­ke­rem Druck auf Mus­keln und Seh­nen ge­ar­bei­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.