Die Sie­ges­fei­er der Kai­se­rin

KURIER_MARIA THERESIA - - Bilder -

Viel zu fei­ern hat­te Ma­ria The­re­sia wäh­rend ih­rer Krie­ge ge­gen Erb­feind Fried­rich II. von Preus­sen nicht. Doch an­läss­lich der Wie­der­obe­rung Prags rich­te­te sie An­fang 1743 ein präch­ti­ges „Da­men­ka­rus­sell“in der Win­ter­reit­schu­le aus

BAROCKER POMP. Kaum auf dem Thron, muss­te ihn Ma­ria The­re­sia ge­gen zahl­rei­che Fein­de, dar­un­ter auch ihr le­bens­lan­ger Erb­feind Fried­rich II. von Preu­ßen, ver­tei­di­gen. Der war in Schle­si­en und Böh­men ein­mar­schiert und konn­te nur mit viel Mü­hen wie­der aus Böh­men, der für Ma­ria The­re­sia viel­leicht wich­tigs­ten, weil wirt­schaft­lich po­ten­tes­ten Re­gi­on ih­res Lan­des ver­trie­ben wer­den. Das wird am 2. Ja­nu­ar 1743 mit ei­nem „Da­men­ka­rus­sell“in der Win­ter­reit­schu­le der Hof­burg aus­gie­big ge­fei­ert. Da­bei­sit­zen­dieDa­men, al­lesMit­glie­der des Hoch­adels, in prunk­vol­len Wa­gen, die von Ka­va­lie­ren ge­lenkt wer­den. Die Da­men­s­te­chen­mit­de­mDe­gen­nach­auf Stan­gen auf­ge­spieß­ten nach­ge­bil­de­ten Tür­ken­köp­fen aus Holz oder Pa­pier­ma­schee, ei­ner wäh­rend der Tür­ken­krie­ge auf­ge­kom­me­nen Be­lus­ti­gung, die sich auch Mit­te des 18. Jahr­hun­derts noch gro­ßerBe­liebt­heit­beiHo­feer­freut. Ma­ria The­re­sia sitzt im ers­ten Wa­gen, mit dem sie nach dem Fest mit an­de­ren teil­neh­men­denDa­men­rund­um­denMichae­ler­platz fährt, da­mit auch das Volk die präch­ti­ge Hof­ge­sell­schaft be­stau­nen kann. Hof­mar­schall Früst Khe­ven­hül­lerMetsch schrieb in sein Ta­ge­buch: „Je­der­mann ver­wun­der­te sich, dass al­les hier­bei so or­dent­lich und oh­ne ei­ni­gen wid­ri­gen Zu­stoß ab­ge­lof­fen.“

Beim „Da­men­ka­rus­sell“zeigt sich das vom Erb­fol­ge­krieg arg ge­beu­tel­te Habs­bur­ger­reich in all sei­ner Pracht. Ma­ria The­re­sia sitzt in gol­de­ner Ro­be im ers­ten Wa­gen, hier in der Mit­te des Ge­mäl­des Mey­te14vonMartinvan ns

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.