Le­sen Sie mehr über die ak­tu­el­len High­lights der schil­lern­den New Yor­ker Mo­de­sze­ne ab

KURIER_PRET-A-PORTER - - Fashion-shows -

DAS IST DIE FRA­GE: SOLL MAN WEI­TER­HIN TOL­LE SHOWS FÜR EIN­KÄU­FER UND ME­DI­EN

MA­CHEN ODER LIE­BER SEI­NEN KUN­DEN ZEI­GEN, WAS GERA­DE MO­DE IST?

Sechs­und­sieb­zig Jah­re und kein biss­chen mü­de. So prä­sen­tiert Ralph Lau­ren sich und sei­ne Mo­de. Zeit­ge­mäß, auf­re­gend, ele­gant. Mit der New Yor­ker Mo­dei­ko­ne be­ginnt im­mer der letz­te Tag der Mo­de­wo­che. Und den auf­re­gen­den Ab­schluss bil­det dann ein Na­me, der auch be­reits iko­nen­haf­te An­sät­ze zeigt: Marc Ja­cobs.

IN DEN TA­GEN ZU­VOR wech­seln sich stän­dig al­te und neue Na­men ab, New York hat wirk­lich ei­ne coo­le Mi­schung zu bie­ten: Ralph Ruc­ci und die Ro­dar­te Sis­ters, Micha­el Kors und Alex­an­der Wang, Naeem Khan und Pro­en­za Schou­ler, An­na Sui und Oh­ne Ti­tel, Carolina Her­re­ra und Ru­bin & Cha­pel­le mit der Ös­ter­rei­che­rin Son­ja Ru­bin. Im­mer wie­der kom­men auch Gäs­te in die Stadt. Wie gera­de Jen­ny Pack­ham. Ric­car­do Ti­sci fei­er­te sein zehn­jäh­ri­ges Ju­bi­lä­um bei Gi­venchy in Man­hat­tan. Und zeig­te da­bei, was man hier ha­ben muss: am bes­ten un­zäh­li­ge Stars in der ers­ten Rei­he, von Ju­lia Ro­berts bis Kanye West. War einst sport­li­che Mo­de das Haupt­merk­mal von New York, so än­der­te sich das, als der ge­nia­le Mo­de­schöp­fer Hel­mut Lang hier­her über­sie­del­te. Und auch noch den jahr­zehn­te­lang fest­ge­fah­re­nen Mo­de­zir­kus­Ablauf – Mai­land, Lon­don, Pa­ris, New York – ins Cha­os stürz­te, als er be­kannt gab: „New York ist in al­len Din­gen der Welt vor­aus, nur nicht in der Mo­de. Ich zei­ge mei­ne Kol­lek­ti­on am 17. Sep­tem­ber.“Seit­her liegt die New Yor­ker Mo­de­wo­che vor al­len an­de­ren.

So un­ter­schied­lich wie die Her­kunft der De­si­gner, die in New York zei­gen, so ver­schie­den ist auch ih­re Mo­de. Das Ge­zeig­te reicht von so­li­de und manch­mal zu brav bis ver­rückt und aus­ge­lippt. Und jetzt ist hier die Dis­kus­si­on aus­ge­bro­chen, ob Mo­de­schau­en für Ein­käu­fer und Me­di­en im Zeit­al­ter von So­ci­al Me­dia noch zeit­ge­mäß sind. So gibt es doch tat­säch­lich äch­lich schon Plät­ze für „nor­ma­les“Pu­bli­kum zu kau­fen. .

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.