HEIM­SIEG FÜR DI­MITROW

Der Bul­ga­re un­ter­strich sei­ne gu­te Form und hol­te in So­fia sei­nen zwei­ten Ti­tel in die­sem Jahr.

KURIER_SPECIAL - - ATP 250 -

da­ma­li­ge Welt­rang­lis­ten-13. über sei­nen zwei­ten Tur­nier­er­folg in die­sem Jahr freu­en. Zum Sai­son­auf­takt war Di­mitrow im End­spiel von Bris­bane in drei Durch­gän­gen ge­gen Kei Nis­hi­ko­ri er­folg­reich ge­we­sen. Der zu die­sem Zeit­punkt 25-Jäh­ri­ge er­reich­te bei den Aus­tra­li­an Open im­mer­hin das Halb­fi­na­le und schei­ter­te dort nur denk­bar knapp in fünf Sät­zen an Ra­fa­el Na­dal. Nach dem Tur­nier wur­de der Rechts­hän­der aus Has­ko­wo auf Rang zwölf des Her­ren-Ran­kings ge­führt, im ATP Race to Lon­don 2017 be­leg­te der Bul­ga­re zu die­sem Zeit­punkt gar Platz drei. Ei­ne Wie­der­ge­burt, nach­dem er 2015 und 2016 kei­nen Ti­tel ge­holt hat­te. In die Hei­mat zieh­tesDi­mitrow­nicht­mehr­so­oft.Der ehe­ma­li­ge Le­bens­ge­fähr­te von Ma­ria Scha­ra­powa lebt heu­te in Mon­te Car­lo.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.