MEHR ALS NUR EIN RAUM

KURIER_WOHNEN - - Einrichtung - VON ELGIN FEUSCHAR

Nach Har­mo­nie in den ei­ge­nen vier Wän­den sehnt sich je­der. Drei Ein­rich­tungs­ex­per­ten er­klä­ren, war­um ein paar Mö­bel oft nicht aus­rei­chen und wie man sei­nen ei­ge­nen „Kraf­t­ort“schaf­fen kann.

» „Das Haus ist ei­ne Ma­schi­ne zum Woh­nen; ein Ses­sel ist ei­ne Ma­schi­ne zum Sit­zen“, sag­te der fran­zö­sisch­schwei­ze­ri­sche Groß­meis­ter der Ar­chi­tek­tur, Le Cor­bu­si­er, vor mehr als ei­nem hal­ben Jahr­hun­dert. Sein ar­chi­tek­to­ni­sches Den­ken und Tun war­derFunk­ti­on­ver­schrie­ben.Für­die idea­le Län­ge, Brei­te und Hö­he ei­nes Baus schuf er dar­auf­hin den „Mo­du­lor“. Ein Pro­por­ti­ons­sys­tem, das auf Ma­the­ma­tik be­ruht und die pas­sen­den Ver­hält­nis­se des mensch­li­chen Kör­pers im Raum vor­gibt. Die­ses für ihn har­mo­ni­sche Maß ist ein theo­re­ti­sches Werk­zeug, das an Ge­bäu­den und Räu­men an­wend­bar ist. Für »

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.