Aus In­sti­tu­tio­nen und Zeit­schrif­ten

ProZukunft - - Aus Institutionen Und Zeitschriften | Zukunftsfors - Zu­sam­men­ge­stellt von Al­f­red Au­er

Glo­ba­le Un­gleich­heit be­kämp­fen

Ge­gen­ak­ti­vi­tä­ten zum G20-gip­fel am 7. und 8. Ju­li in Ham­burg so­wie der wei­te­re Wi­der­stand ge­gen CETA, TTIP und an­de­re Frei­han­dels­ab­kom­men wer­den im Jahr 2017 Schwer­punk­te des En­ga­ge­ments von Attac bil­den. Un­ter dem Dachthe­ma „Glo­ba­le Un­gleich­heit be­kämp­fen“wird Attac die deut­sche G20-prä­si­dent­schaft von An­fang an kri tisch be­glei­ten und mit den Fol­gen ih­rer Po­li­tik kon­fron­tie­ren. Da­zu zäh­len der Kli­ma­wan­del eben­so wie ei­ne un­zu­rei­chen­de Re­gu­lie­rung der Fi­nanz­märk­te und der Fort­be­stand von Steu­er­oa­sen, ei­ne so­zi­al und öko­no­misch ver­hee­ren­de Aus­te­ri­täts­po­li­tik und die Zer­stö­rung von Le­bens­grund­la­gen, die Mil­lio­nen Men­schen welt­weit in die Flucht treibt. www.attac.de/neu­ig­kei­ten/

Afri­ka­ni­sche Re­nais­sance

Der Afri­ka­ex­per­te Ste­fan Mair schreibt über die „Afri­ka­ni­sche Re­nais­sance in der deut­schen Po­li­tik“. Der vom BMZ vor­ge­schla­ge­ne Mar­shall­plan für Afri­ka könn­te da­zu den An­stoß ge­ben. Afri­ka gilt noch im­mer als das Sor­gen­kind der Welt. Hun­dert­tau­sen­de flüch­ten aus ih­rer Hei­mat, um in Eu­ro­pa ei­ne bes­se­re Zu­kunft zu fin­den. Da­bei müss­te vor Ort in­ves­tiert wer­den. Denn nur wenn sich die Le­bens­be­din­gun­gen in Afri­ka bes­sern, wer­den, so die Ein­schät­zung des Ex­per­ten, die Flücht­lings­strö­me ab­eb­ben. http://ci­ce­ro.de/ ....

Stra­te­gic Fo­re­sight

In der eng­lisch­spra­chi­gen Zeit­schrift “Eu­ro­pean Jour­nal of Fu­tures Re­se­arch” (EJFR), die nach dem Peer-re­view-ver­fah­ren ar­bei­tet, sind zwei neue Ar­ti­kel er­schie­nen:

- Ti­i­na Airaksi­nen u.a.: Fu­tu­ri­bles of learning 2030 – Del­phi sup­ports the re­form of the co­re cur­ri­cu­la in Fin­land und

- An­dré Uhl (Ab­sol­vent des Mas­ter­stu­di­en­gangs Zu­kunfts­for­schung) u.a.: Twit­ter da­ta ana­ly­sis as cont­ri­bu­ti­on to stra­te­gic fo­re­sight...kos­ten­frei­er Down­load der Auf­sät­ze un­ter http://link.sprin­ger.com/jour­nal/40309/ 5/1/pa­ge/1

Aus­wir­kun­gen des Klim­wan­dels

Die kli­ma­wan­del­be­ding­te Tem­pe­ra­tur­er­hö­hung hat sich in den ver­gan­ge­nen 30 Jah­ren groß­flä­chig auf die Ent­wick­lung des Be­stands von Ar­ten aus­ge­wirkt. Am stärks­ten nah­men laut ei­ner kürz­lich im Fach­jour­nal „Na­tu­re Eco­lo­gy and Evo­lu­ti­on“ver­öf­fent­lich­ten Stu­die wär­me­lie­ben­de Vö­gel, Schmet­ter­lin­ge, Bo­den­or­ga­nis­men und Flech­ten zu. www.fac­to­ry-magazin.de

Le­a­dership

Im ak­tu­el­len „fo­rum” mel­den sich pro­mi­nen­te Au­to­ren wie Mich­ail Gor­bat­schow u.a. zum The­ma „Le­a­dership“zu Wort. Da­bei geht es um die Fra­ge, wel­che Le­a­dership uns in ei­ne en­keltaug­li­che Zu­kunft führt bzw. um ei­ne neue Füh­rungs­kul­tur. On­li­ne un­ter www.fo­rum-csr.net

Zu­kunft von AI

Das in­ter­es­san­te Por­tal be­schäf­tigt sich v. a. mit „Tech­ni­scher Zu­kunfts­for­schung“. Ak­tu­el­ler Schwer­punkt ist die Zu­kunft von Künst­li­cher In­tel­li­genz (AI). Wei­te­re The­men sind „Fu­ture So­cie­ty“, Vir­tua­li­ty, Scifi Vi­si­ons oder Trans­por­ta­ti­on (u. a. mit ei­nem Bei­trag zum ers­ten „Reit­ba­ren Ho­ver­bike der Welt“). https://fu­tu­rism.com/

Kon­zer­nat­las 2017

Als Ko­ope­ra­ti­ons­pro­jekt von Hein­rich-böll­stif­tung, Ro­sa-lu­xem­burg-stif­tung, Bund für Um­welt- und Na­tur­schutz Deutsch­land, Ox­fam Deutsch­land, Ger­m­an­watch und Le Mon­de di­plo­ma­tique ver­öf­fent­licht der Kon­zer­nat­las 2017 Da­ten und Fak­ten zu den wich­tigs­ten Un­ter­neh­men der Agrar- und Le­bens­mit­tel­in­dus­trie. In ver­schie­de­nen Ar­ti­keln wer­den von den vor- über die nach­ge­la­ger­ten Bran­chen bis hin zum Ein­zel­han­del al­le Aspek­te der Pro­duk­ti­ons­ket­te un­ter die Lu­pe ge­nom­men. www.glo­bal­mar­shall­plan.org

Ener­gie­welt 2025

Der Fach­kon­gress „Ener­gie­dienst­leis­tun­gen“in Leip­zig wid­met sich Ge­schäfts­mo­del­len für Ener­gie­ver­sor­gungs­un­ter­neh­men im Be­reich Ener­gie­dienst­leis­tun­gen: Wel­che Mo­del­le sind er­folg­reich und war­um? Wel­che sind zu­künf­tig denk­bar? Andre­as Schaich, Fo­re­sight Ma­na­ger bei Z_­punkt, hält auf dem Fach­kon­gress „Ener­gie­dienst­leis­tun­gen” in Leip­zig am 26. April ei­ne Keyno­te zum The­ma „Ener­gie­welt 2025 – ei­ne Trend­ana­ly­se“. http://www.z-punkt.de/

Mas­ter­stu­di­en­gang Zu­kunfts­for­schung

In­ter­es­sier­te kön­nen sich ab so­fort bis zum 30. April 2017 für den Mas­ter­stu­di­en­gang Zu­kunfts­for­schung be­wer­ben. Die Be­wer­bun­gen er­fol­gen über das On­li­ne-be­wer­bungspor­tal der Frei­en Uni­ver­si­tät Ber­lin. Ne­ben Nach­wei­sen ist auch ein Mo­ti­va­ti­ons­schrei­ben er­for­der­lich, in dem Sie Ihr In­ter­es­se be­grün­den. On­li­ne fin­den Sie auch In­for­ma­tio­nen über den Stand der lau­fen­den Be­wer­bung und ge­ge­be­nen­falls der an­schlie­ßen­den Im­ma­tri­ku­la­ti­on. www.ewi-psy.fu-ber­lin.de/ v/mas­ter-zu­kunfts­for­schung/

Film über„was ist Zu­kunfts­for­schung?“

Was lernt man im Stu­di­en­gang Zu­kunfts­for­schung? Wel­che Per­spek­ti­ve bie­tet mir die Zu­kunfts­for­schung? Das sind die Fra­gen, die der 2011 von Fre­de­rik Ei­chel­baum und Oli­ver Köl­le pro­du­zier­te Kurz­film auf­greift. http://www.ewi-psy.fu-ber­lin.de/v/mas­ter-zu­kunfts­for­schung/in­dex.htm l

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.