Po­pu­lis­mus hat Sai­son

ProZukunft - - Inhalt -

Ob an­ge­sichts des wie­der­er­stark­ten Rechts-po­pu­lis­mus ge­gen­wär­ti­ge Ak­ti­vi­tä­ten der Zi­vil­cou­ra­ge und des En­gag­ments rei­chen, um die De­mo­kra­tie zu schüt­zen oder gar neu zu er­fin­den, fragt sich Rein­hard Gei­ger.

Ab­stiegs­angst treibt eu­ro­pa­weit die Wäh­le­rin­nen in die Ar­me der Po­pu­lis­ten und die Angst vor den Po­pu­lis­ten Le­se­rin­nen in die Buch­hand­lun­gen. Bü­cher über je­ne, die ein­fa­che Lö­sun­gen ver­spre­chen, schei­nen sich der­zeit gut zu ver­kau­fen. Zahl­rei­che hei­mi­sche Au­to­rin­nen durch­leuch­ten de­ren Er­folgs­re­zep­te, ap­pel­lie­ren an die Zi­vil­cou­ra­ge der Le­se­rin­nen und ru­fen zum Wi­der­stand auf. Pa­tent­re­zep­te darf man sich je­doch kei­ne er­war­ten. Zi­vil­ge­sell­schaft­li­ches En­ga­ge­ment ma­ni­fes­tiert sich mo­men­tan deut­lich – sicht­bar et­wa an den lau­fen­den Un­ter­stüt­zungs­er­klä­run­gen zu Frau­en- & An­ti-rauch-volks­be­geh­ren, eben­so am Lich­ter­meer für die ver­stor­be­ne Flücht­lings­hel­fe­rin Ute Bock. Reicht das, um die De­mo­kra­tie vor dem Fa­schis­mus zu ret­ten – oder neu zu er­fin­den, wie Ge­org Seeß­len in sei­nem Buch über den ver­hal­ten­so­ri­gi­nel­len, aber nur für An­hän­ger schrägs­ten Hu­mors amü­san­ten Po­lit­clown Do­nald Trump ver­langt? Das fragt sich Rein­hard Gei­ger.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.