EU-DA­TEN­SCHUTZ­GRUND­VER­ORD­NUNG

ProZukunft - - Big Data | Navigator -

Ab 28. Mai 2018 wird die Eu-da­ten­schutz­grund­ver­ord­nung (EUDSGVO) durch­ge­setzt, be­rich­tet ORF On­li­ne. Da­mit soll ei­nes der gro­ßen The­men des di­gi­ta­len Zeit­al­ters an­ge­packt wer­den. Ver­brau­cher sol­len dann tat­säch­lich brei­te Kon­trol­le über die ei­ge­ne Da­ten­spur be­kom­men. „So soll je­der Eu-bür­ger von je­der Fir­ma (vom Apo­the­ker um die Ecke bis hin zu Tech-gi­gan­ten wie Face­book) die Her­aus­ga­be der ei­ge­nen Da­ten ver­lan­gen kön­nen. Da­zu gilt das Recht auf Kor­rek­tur und ‚Ver­ges­sen­wer­den’.” Au­ßer­dem müs­sen künf­tig Da­ten, die nicht mehr für ei­nen kon­kre­ten Zweck be­nö­tigt wer­den, au­to­ma­tisch ge­löscht wer­den. Unternehmen müs­sen ih­re Kun­den ge­nau und ver­ständ­lich dar­über in­for­mie­ren, was mit den ge­sam­mel­ten In­for­ma­tio­nen pas­siert. Zu­dem gilt das Prin­zip „Pri­va­cy by De­sign and De­fault”, d. h. dass An­wen­dun­gen so ge­stal­tet wer­den müs­sen, dass sie be­reits aus tech­ni­scher Sicht Rück­sicht­nah­me auf die Pri­vat­sphä­re der Nut­zer neh­men. Wie groß der Ein­flusss der EU-DSGVO auf die gro­ßen Da­ten­samm­ler Goog­le, Face­book, Ama­zon, App­le und Mi­cro­soft tat­säch­lich sein wird, ist der­zeit noch nicht ab­zu­schät­zen. http://orf.at/sto­ries/2417552/2417551/

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.