Auch un­ge­wohn­te We­ge füh­ren zu neu­er Kunst

Nicht nur in Klas­sen wird bei der Som­mer­aka­de­mie ge­lehrt. Selbst ein Ab­ste­cher zum Floh­markt kann den Blick er­wei­tern.

Salzburger Nachrichten - - KULTUR - WWW.SUMMERACAD­EMY.AT

Die Prei­se für die Wer­ke wa­ren ver­han­del­bar. Und wer weiß, vi­el­leicht ent­puppt sich man­ches Stück, das in der ver­gan­ge­nen Wo­che bei ei­nem Floh­markt im Mi­ra­bell­gar­ten den Be­sit­zer wech­sel­te, spä­ter noch ein­mal als ech­tes Schnäpp­chen. Im­mer­hin sind die Kunst­stu­den­ten von heu­te die po­ten­zi­el­len Kunst­stars von mor­gen.

Bei ih­rer Ak­ti­on such­ten die Teil­neh­mer der In­ter­na­tio­na­len Som­mer­aka­de­mie für Bil­den­de Kunst in Salz­burg aber zu­nächst ei­nen spie­le­ri­schen Zu­gang zu den Re­geln des Kunst­be­triebs. Im Mi­ra­bell­gar­ten bau­ten die Stu­die­ren­den aus der Klas­se von Yor­gos Sa­pount­zis ein Mi­ni-Mo­dell ei­ner Kunst­hal­le auf: Ei­nen Nach­mit­tag lang gab es da wech­seln­de Mi­ni-Aus­stel­lun­gen zu se­hen und Mi­ni-Mo­dell-Wer­ke zu kau­fen.

„In dem Kurs geht es auch dar­um, im­mer wie­der neue Räu­me zu öff­nen“, sagt Bri­git­te Ko­vacs, die in Salz­burg als As­sis­ten­tin des grie­chi­schen Künst­lers Sa­pount­zis zum The­ma Per­for­mance lehrt. Drei Wo­chen lang ha­ben die Teil­neh­mer nun an ih­ren Pro­jek­ten ge­ar­bei­tet. Am mor­gi­gen Frei­tag wol­len sie wie­der ei­nen neu­en Raum er­schlie­ßen: Ver­streut über das Are­al der Fe­s­tung, wo die Som­mer­aka­de­mie ih­re Zen­tra­le hat, wer­den sie ih­re Schluss­per­for­man­ces zei­gen. „Ich muss hin und wie­der mei­ne ei­ge­ne Kom­fort­zo­ne ver­las­sen“, sagt et­wa Erin Ge­nia aus Bos­ton, die ei­gent­lich Bild­haue­rin ist und in der Klas­se un­ge­wohn­tes Ter­rain er­kun­det.

In ei­nem an­de­ren Stock­werk ist die Ma­le­rei­klas­se von Mark van Yet­ter un­ter­ge­bracht. Vor al­lem, aber nicht nur we­gen des re­nom­mier­ten Do­zen­ten ist An­ne Apel nach Salz­burg ge­reist. „Ich ler­ne auch sehr viel von den an­de­ren Teil­neh­mern“, sagt die nie­der­län­di­sche Kunst­leh­re­rin, die vor 30 Jah­ren erst­mals an der Som­mer­aka­de­mie teil­nahm. Ih­re jun­ge Kurs­kol­le­gin Emi­lia Schatzl aus Salz­burg hat wie­der ei­ne an­de­re Mo­ti­va­ti­on mit­ge­bracht: Sie wol­le spä­ter Re­stau­ra­to­rin wer­den und sich in dem Kurs mit ver­schie­de­nen Tech­ni­ken ver­traut ma­chen.

So ver­schie­den wie die Zu­gän­ge, die in den heu­er ins­ge­samt 23 Kur­sen un­ter­rich­tet wur­den und wer­den, sind auch die Rei­se­we­ge der Teil­neh­mer: Aus ganz Eu­ro­pa, aber auch aus Ko­rea oder Ruan­da kä­men Teil­neh­mer zur Som­mer­aka­de­mie, sagt Di­rek­to­rin Hil­de­gund Amans­hau­ser. 2018 sei ein be­son­ders gu­ter Jahr­gang, er­läu­tert sie im Bi­lanz­ge­spräch. Ne­ben den Kur­sen ha­be auch das in­ter­na­tio­nal be­setz­te Sym­po­si­um un­ter dem Ti­tel „Glo­ba­le Aka­de­mie II“viel Zu­spruch er­lebt. Die Fra­gen nach den ak­tu­el­len Ent­wick­lun­gen in der Kunst­welt, die in der von Ex­per­ten be­setz­ten Aka­de­mie er­ör­tert wur­den, sol­len nächs­tes Jahr auch in ei­nem Buch­pro­jekt do­ku­men­tiert wer­den. Ter­min: Tag der of­fe­nen Tür mit den Klas­sen von Ai­sha Kha­lid, Till Me­ger­le, Eka­te­ri­na Sh­a­pi­ro-Ober­mair, Sa­bi­ne B. Vogel und Mark Van Yet­ter: mor­gen, Frei­tag, Fe­s­tung Ho­hen­salz­burg, ab 16 Uhr. Per­for­mance der Klas­se von Yor­gos Sa­pount­zis ab 20 Uhr.

BILD: SN/SUMMERACAD­EMY/ MI­RA TURBA

Ei­ne Mi­ni-Kunst­hal­le er­öff­ne­ten Stu­die­ren­de von Yor­gos Sa­pount­zis.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.