Po­li­zei dis­ku­tiert über Än­de­run­gen bei Di­enst­waf­fen

Salzburger Nachrichten - - ÖSTERREICH -

Nach dem auf­ge­klär­ten Dieb­stahl zwei­er Di­enst­pis­to­len aus Po­li­zei­in­spek­tio­nen in Ober­ös­ter­reich be­rät ei­ne Ar­beits­grup­pe der Lan­des­po­li­zei­di­rek­ti­on über mög­li­che Än­de­run­gen der Rah­men­be­din­gun­gen. Wie be­rich­tet, hat­te ein 17Jäh­ri­ger, der als Putz­kraft tä­tig war, die Waf­fen ent­nom­men und bei sich zu Hau­se auf­be­wahrt. Im Zen­trum steht, ob die seit Jah­ren üb­li­che Pra­xis mit aus­ge­la­ger­ten Rei­ni­gungs­kräf­ten ge­än­dert ge­hört. „Auf die Aus­wahl der Fir­men ha­ben wir gar kei­nen Ein­fluss“, sag­te ein Po­li­zist. Der zwei­te Aspekt ist, wie ver­hin­dert wer­den kann, dass die mas­si­ven Tü­ren zu den Waf­fen­kam­mern, wo sich täg­lich Be­am­te zum Di­enst­an­tritt be­waff­nen und nach­her ih­re Glock-Pis­to­len wie­der ver­wah­ren, ei­nen Spalt of­fen blei­ben. Die Ar­beits­grup­pe will auch an das In­nen­mi­nis­te­ri­um her­an­tre­ten.

gs

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.