Dich­te Span­nung mit den „Pur­pur­nen Flüs­sen“

Salzburger Nachrichten - - TV / SONNTAG -

Mit zwei Ki­no­fil­men und jetzt vier TV-Thril­lern sind Je­an-Chris­to­phe Gran­gés „Pur­pur­nen Flüs­se“schon ein fes­ter Be­stand­teil der jün­ge­ren Film­ge­schich­te. Was na­tür­lich auch am fa­mo­sen Erst­ling und den in­ten­si­ven Sze­nen mit dem cha­ris­ma­ti­schen Je­an Re­no liegt. In­zwi­schen wird Gran­gés Held Pier­re Niem­ans von Oli­vier Mar­chal ver­kör­pert, der eben­falls mit ei­ner statt­li­chen Bild­schirm­prä­senz punk­tet. Vor al­lem sind es aber die fes­seln­den Ori­gi­nal­ge­schich­ten, die der Au­tor zur Ver­fü­gung ge­stellt hat und die das „Zen­tral­bü­ro für Ge­walt­ver­bre­chen“– mit Eri­ka Sain­te als Niem­ans’ Kol­le­gin – in ent­le­ge­ne Ecken Frank­reichs füh­ren. Nie­mand wä­re ver­är­gert, soll­te die­ses Fran­chise ei­ne neu­er­li­che Fort­set­zung fin­den, so­lan­ge der­art aus­ge­feil­te Ge­schich­ten mit oft ge­heim­nis­vol­len my­thi­schen Ver­qui­ckun­gen er­zählt wer­den.

WI­EN. PIER­RE A. WALLNÖFER Tat­ort: Vom Him­mel hoch, Sonn­tag, ab 20.15 Uhr in ORF 2 und der ARD. Trau­ma­ti­siert: Hea­ther (Le­na Drie­schner). paw Die pur­pur­nen Flüs­se, 2 Edel Blu-ray Discs, 381 Mi­nu­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.