Auf­re­gung um SS-Lied­text an Lin­zer Uni

Alum­ni­club warb mit Text aus dem „Treue­lied“bei Bur­schen­schaf­ter­ball um Mit­glie­der.

Salzburger Nachrichten - - INNENPOLITIK - SN, APA

Der Ge­schäfts­füh­rer der Ke­p­ler So­cie­ty, des Alum­ni­clubs der Jo­han­nes-Ke­p­lerU­ni­ver­si­tät Linz (JKU), hat mit dienst­recht­li­chen Schrit­ten zu rech­nen. Hin­ter­grund ist ein In­se­rat des Clubs, das mit dem Text aus dem „Treue­lied“der na­tio­nal­so­zia­lis­ti­schen „Schutz­staf­fel“(SS) um Mit­glie­der wirbt. Das In­se­rat ist im Heft des um­strit­te­nen Lin­zer Bur­schen­bund­balls zu se­hen.

„Wenn al­le un­treu wer­den, so blei­ben wir doch treu“ist die Auf­takt­zei­le des deut­schen Stu­den­ten­lieds von 1814, das im Na­tio­nal­so­zia­lis­mus zum „Treue­lied“der SS wur­de. Im SS-Lie­der­buch wur­de es ne­ben dem Deutsch­land­lied und dem Horst-Wessel-Lied be­son­ders her­vor­ge­ho­ben. In dem In­se­rat zi­tier­te der Alum­ni­club der Ke­p­lerU­ni nun den zwei­ten Teil des Sat­zes: „… und blei­ben wir doch treu.“Der Rek­tor der Uni, Mein­hard Lu­kas, kri­ti­siert das Zi­tat scharf: „Das In­se­rat der Ke­p­ler So­cie­ty in der Ball­bro­schü­re des Bur­schen­bund­balls ist in­ak­zep­ta­bel und wi­der­spricht dia­me­tral der Hal­tung der Jo­han­nes-Ke­p­lerU­ni­ver­si­tät“, sag­te er. Die Uni­ver­si­tät ste­he für Of­fen­heit und Plu­ra­li­tät. „Ei­ne an­ti­fa­schis­ti­sche Ge­sin­nung ist Teil der DNA der JKU. Ei­ne sol­che un­miss­ver­ständ­li­che Hal­tung er­war­ten wir auch von den Re­prä­sen­tan­ten je­ner Or­ga­ni­sa­tio­nen, die so wie die Ke­p­ler So­cie­ty der JKU na­he­ste­hen. Im­mer­hin geht es um das An­se­hen un­se­rer Uni­ver­si­tät“, be­ton­te Lu­kas. Der Rek­tor hat den Vor­stands­vor­sit­zen­den der Ke­p­ler So­cie­ty er­sucht, ei­nen kom­mis­sa­ri­schen Ge­schäfts­füh­rer ein­zu­set­zen und den Neu­jahrs­emp­fang des Alum­ni­clubs ab­zu­sa­gen. „Ich er­war­te mir als nächs­ten Schritt ei­ne au­ßer­or­dent­li­che Ge­ne­ral­ver­samm­lung der Ke­p­ler So­cie­ty“, so Lu­kas. Der Rek­tor hat auch die Vi­ze­rek­to­rin be­auf­tragt, die nö­ti­gen dienst­recht­li­chen Schrit­te zu set­zen. Der Ge­schäfts­füh­rer der Ke­p­ler So­cie­ty ist an der Uni an­ge­stellt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.