His­to­ri­scher Hof in Wer­fen soll nun doch ge­schützt wer­den

Salzburger Nachrichten - - Salzburg Aktuell -

WER­FEN. Dem his­to­ri­schen Wis­pel­hof in Wer­fen könn­te die Ab­riss­bir­ne jetzt doch er­spart blei­ben. Nach­dem sich ei­ne Grup­pe von Bür­gern um Andre­as Prom­meg­ger dar­um be­müht hat, gibt es nun ei­nen Be­scheid, der das Ge­bäu­de un­ter Denk­mal­schutz stel­len soll. Doch die end­gül­ti­ge Ent­schei­dung ist noch nicht ge­fal­len, denn der Käu­fer des Hau­ses, der hier ei­ne Wohn­an­la­ge ver­wirk­li­chen will, be­kämpft den Be­scheid.

Der in den 1920er-Jah­ren er­rich­te­te Wis­pel­hof, wel­cher einst der Blühn­ba­cher Guts­ver­wal­tung dien­te, soll samt sei­nem Are­al ei­ner mo­der­nen An­la­ge mit bis zu 18 Wohn­ein­hei­ten und ei­ner Tief­ga­ra­ge wei­chen. Es han­delt sich, wie be­rich­tet, um ein Pro­jekt der Fir­ma Leit­göb.

Aber der Denk­mal­schutz hat sich ein­ge­schal­tet. Die Salz­burg-Lei­te­rin des Bun­des­denk­mal­amts, Lan­des­kon­ser­va­to­rin Eva Ho­dy, sagt auf SNAn­fra­ge nur so viel: „Wir sind in der Sa­che tä­tig ge­wor­den, um den Hof zu schüt­zen. Es ist ein lau­fen­des Ver­fah­ren, des­sen Aus­gang of­fen ist.“

Fir­men­chef Gün­ther Leit­göb be­stä­tigt, dass seit Kur­zem ein Denk­mal­schutz­be­scheid vor­liegt. „Wir ha­ben be­reits ei­ne Be­ru­fung, ei­ne so ge­nann­te Vor­stel­lung, ein­ge­bracht und hof­fen auf ei­ne Auf­he­bung.“Der Bau­herr be­ruft sich auf die Rechts­ord­nung und ver­weist auf „ei­ne rechts­kräf­ti­ge Ab­bruch­be­wil­li­gung der Ge­mein­de“, von ei­nem Gut­ach­ter un­ter­mau­ert. Der Gut­ach­ter ha­be kei­ne Ver­sa­gungs­grün­de fest­ge­stellt. Au­ßer­dem ge­be es seit zehn Jah­ren ei­nen eben­so rechts­kräf­ti­gen Be­bau­ungs­plan der Ge­mein­de mit ei­ner Ge­schoß­flä­chen­zahl von 0,8. Zu­dem stellt sich Leit­göb die Fra­ge, war­um das Haus nicht schon viel frü­her un­ter Denk­mal­schutz ge­stellt wur­de, wenn im Be­scheid jetzt die his­to­ri­sche Ver­bin­dung zu den Bau­ten im Blühn­bach­tal der­art her­vor­ge­stri­chen wer­de.

Andre­as Prom­meg­ger freut sich über „die Un­ter­schutz­stel­lung“. „Mei­ne Frau und ich ha­ben nur das ge­macht, was die Ge­mein­de­ver­tre­tung hät­te ma­chen müs­sen.“Und das ge­mein­sa­me Ziel in der Ge­mein­de müs­se sein, dass Wer­fen schnellst­mög­lich ei­nen Schutz nach dem Orts­bild­schutz­ge­setz des Lan­des be­kom­me. „Dann kann es auch in Zu­kunft kei­ne der­ar­ti­gen Über­ra­schun­gen mehr ge­ben wie hier beim Wis­pel­hof.“Auf die­sen feh­len­den Schutz führt der Pon­gau­er auch den Ab­riss ei­nes cha­rak­te­ris­ti­schen Hau­ses in Holz­rie­gel­bau­wei­se aus den 30er-Jah­ren zu­rück, „das im Früh­jahr 2018 vor un­se­ren Au­gen dem Erd­bo­den gleich­ge­macht wur­de“.

BILD: SN/PRIVAT

Das Bun­des­denk­mal­amt will den his­to­ri­schen Wis­pel­hof in Wer­fen aus den 1920er-Jah­ren un­ter Schutz stel­len.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.