Er wird der bes­te Opa der Welt sein!

Ein gro­ßer Wunsch geht für ihn in Er­fül­lung: Der ar­gen­ti­ni­sche Sän­ger träum­te schon lan­ge da­von, dass er end­lich Groß­va­ter wird

Stadlpost - - Erste Seite -

Es gibt Mo­men­te im Le­ben, die al­les ver­än­dern. Zum Gu­ten oder zum Schlech­ten. Si­cher gab es auch im Le­ben von Se­mi­no Ros­si sol­che Au­gen­bli­cke. Der Sän­ger hat­te es be­kannt­lich ja nicht im­mer ein­fach. Vor al­lem bis zu dem Zeit­punkt, an der sei­ne Bil­der­buch-Kar­rie­re be­gann. Doch in letz­ter Zeit durf­te sich der 56-Jäh­ri­ge über gleich meh­re­re po­si­ti­ve Wen­de­punk­te in sei­nem Le­ben freu­en. Das Al­bum

„Ein Teil von mir“und die Tour da­zu setz­ten wie­der neue Maß­stä­be in Sa­chen Er­folg und Be­liebt­heit. Un­zäh­li­ge Fern­seh-Auf­trit­te wie beim ZDF-Fern­seh­gar­ten, Flo­ri­an Sil­be­rei­sens OpenAir-Par­ty „Schla­ger des Som­mers“oder ein TV-Por­trait des mdr mach­ten deut­lich: An dem Mann kam die­ses Jahr nie­mand vor­bei! Bis zum Jah­res­en­de ist der Ar­gen­ti­ni­er aus Ro­sa­rio noch in drei wei­te­ren Shows zu se­hen. Al­lein dies wä­re Grund ge­nug, sich über al­le Ma­ßen zu Freu­en. Doch Se­mi­no hat seit Kur­zem ei­nen noch viel triff­ti­ge­ren Grund, vor Glück über­zu­flie­ßen: Sei­ne äl­tes­te Toch­ter Lau­ra (27) macht ihn in we­ni­gen Mo­na­ten zum stol­zen Groß­va­ter! Bei der Ga­la zum 20-jäh­ri­gen Be­ste­hen von Ra­dio U1 Ti­rol in Inns­bruck ver­kün­de­te der „Gen­tle­man des deut­schen Schla­gers“

En­kel­kin­der sind das Des­sert des Le­bens

spon­tan auf der Büh­ne die fro­he Nach­richt – er woll­te sein über­schäu­men­des Glücks­ge­fühl ein­fach mit dem Pu­bli­kum tei­len. „Opa zu wer­den, das ist für mich die zwei­te Chan­ce, noch ein­mal Pa­pa zu sein“, sag­te er mit be­weg­ter

Stim­me. Lau­ra hat­te ih­ren Va­ter erst vor we­ni­gen Wo­chen am Te­le­fon mit der freu­di­gen Nach­richt über­rascht. Ein un­ver­gess­li­cher Au­gen­blick für den Mann mit der sam­ti­gen Stim­me – ei­ner die­ser Mo­men­te, die al­les ver­än­dern. Kö­ni­gin Sil­via von Schwe­den (75) sag­te ein­mal in ei­nem In­ter­view: „Kin­der sind das Des­sert des Le­bens.“Ein wei­ser Spruch. Auch Se­mi­no sieht das so.

Tra­di­tio­nen gel­ten ihm viel, Fa­mi­lie ist al­les. Bis heu­te pflegt er ei­nen in­ni­gen Kon­takt zu sei­ner Mut­ter „Ma­nue­l­ita“Es­t­her (83), die nach wie vor in sei­ner Hei­mat­stadt Ro­sa­rio lebt.Für sie singt er das Lied „Tau­send Ro­sen für Dich“. Und auf je­der CD wid­met er ein Lied sei­ner ge­lieb­ten Frau Ga­bi.

„Ich war frü­her be­rufs­be­dingt sehr oft nicht da­heim und hat­te viel­leicht nicht im­mer ge­nug Zeit für mei­ne Töch­ter. Doch jetzt als Opa will ich noch­mal al­les

Gu­te­n­acht-Lie­der und ganz viel Lie­be

ge­ben!“Ju­beln­der Ap­plaus – al­le freu­ten sich mit dem Sän­ger, der vor lau­ter Vor­freu­de sein Herz auf der Zun­ge trug. Schon öf­ter hat­te der Künst­ler in In­ter­views dar­über ge­spro­chen, dass er es kaum er­war­ten kann, dass sei­ne Frau und er Groß­el­tern wer­den. Jetzt end­lich er­füllt sich sein größ­ter Traum.

Und wir kön­nen uns leb­haft vor­stel­len, wie er als Opa al­les gibt: Gu­te­n­acht-Ge­schich­ten vor­le­sen, Schlaf­lie­der vor­sin­gen, Ver­ste­cken spie­len, Plätz­chen ba­cken, bas­teln. Ei­ne gro­ße Fa­mi­lie um sich her­um zu ha­ben, ist für Se­mi­no Ros­si ein­fach das Schöns­te der Welt. In ei­nem Punkt wird er sich mit sei­nem En­kel­chen ga­ran­tiert be­son­ders gut ver­ste­hen: „Mei­ne Schwä­che sind Sü­ßig­kei­ten. Die Fans schen­ken mir im­mer so­viel Scho­ko­la­de und Pra­li­nen, und ich kann ein­fach nicht wi­der­ste­hen“, sag­te er la­chend bei der Ra­dio U1 Ti­rol-Ga­la.

Im Früh­jahr kommt sein En­kel­kind

Mit Kin­dern kann er gut:Der Sän­ger 2008 beim Mu­si­kan­ten­stadl live aus München.Die Klei­nen über­rasch­ten ihn mit Aus­zeich­nun­gen

Zu sei­ner Mut­ter Es­t­her hat Se­mi­no ei­ne sehr en­ge Bin­dung. Ihr wid­me­te der Sän­ger 2011 das ge­fühl­vol­le Lied„Tau­send Ro­sen für dich“

Die zu­künf­ti­genGroß­el­tern: Se­mi­no und sei­ne Ga­bi. Sie ist von Be­ruf Heb­am­me und kann ih­rer Toch­ter si­cher vie­le nütz­li­cheTipps ge­ben

2018 war sein Jahr! Se­mi­no tour­te bis Mai mit sei­ner „Ein Teil von mir“-Show durch Deutsch­land und Ös­ter­reich

Be­ne­fiz-Ga­la „Wi­der die Ge­walt“in Wi­en: Se­mi­no spen­de­te sei­nen Preis für sein so­zia­les En­ga­ge­ment in Hö­he von 10.000 Eu­ro ei­nem Ver­einfür Frau­en in Not

Ei­ner sei­ner frü­hen Auf­trit­te: Se­mi­no Ros­si 1997 in Peter RappsSen­dung „Licht ins Dun­kel“

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.