Bull­dogs fehl­ten fünf Se­kun­den

Dorn­birn dreh­te in der Schluss­mi­nu­te das Spiel ge­gen den KAC und ver­lor trotz­dem mit 6:7.

Vorarlberger Nachrichten - - Sport -

KLA­GEN­FURT Als Bren­dan O’Donnell 55 Se­kun­den vor Spie­len­de das 6:5 für Dorn­birn ge­lang, schien der Ta­bel­len­drit­te ge­schla­gen. Zu­dem be­deu­te­te O’Don­nells drit­ter Tref­fer in die­sem Spiel die erst­ma­li­ge Füh­rung für die Bull­dogs. Doch fünf Se­kun­den vor Schluss lan­de­te ein Schlag­schuss von KAC-Ver­tei­di­ger Adam Com­rie doch noch im Netz. Der Aus­gleich be­deu­te­te ei­ne Ver­län­ge­rung, in der Com­brie dann so­gar zum Sieg traf. Am En­de bleibt aber ein Punkt, der die Tür für die di­rek­te Play-off-Qua­li­fi­ka­ti­on wei­ter of­fen­lässt. Am kom­men­den Wo­che­n­en­de geht es zu Hau­se ge­gen Zno­j­mo und Fe­her­var, zwei un­mit­tel­ba­re Kon­kur­ren­ten um den be­gehr­ten sechs­ten Platz.

Ex-Dorn­bir­ner mit Tref­fer

Im vier­ten Sai­son­du­ell gin­gen die Haus­her­ren in der sechs­ten Mi­nu­te mit ih­rer ers­ten Mög­lich­keit im Spiel in Füh­rung. Länd­le-Ex­port Jo­han­nes Bi­schof­ber­ger nutz­te ein Po­wer­play zum 1:0. Da­bei hat­ten die Bull­dogs den deut­lich bes­se­ren Start. Bei den Ver­su­chen von Brock Trot­ter und Bro­die Du­pont (2.) so­wie ei­nem Schlag­schuss von Bro­die Reid (5.) war KAC-Go­a­lie Da­vid Mad­le­ner auf dem Pos­ten. Kei­ne zwei Mi­nu­ten nach dem ers­ten Ge­gen­tref­fer griff Ras­mus Rin­ne er­neut hin­ter sich. Wie­der spiel­ten die Kla­gen­fur­ter in Über­zahl und nun ver­senk­te Tho­mas Koch den Puck im Netz. Die Ant­wort der Dorn­bir­ner ließ aber nur 43 Se­kun­den auf sich war­ten. O’Donnell ver­wer­te­te ei­nen Pass von Trot­ter zum 1:2. Bei­na­he hät­te der DEC-Tor­jä­ger ein wei­te­res Mal in die­sem Drit­tel zu­ge­schla­gen. In der 13. Mi­nu­te ret­te­te

EISHOCKEY Mad­le­ner in höchs­ter Not mit dem Scho­ner und zwei Mi­nu­ten vor der Pau­se be­för­der­te er die Schei­be aus kur­zer Dis­tanz knapp über den KAC-Kas­ten.

In der 25. Mi­nu­te ent­wisch­te Ste­fan Geiger und er­höh­te in Un­ter­zahl auf 1:3. Da­mit läu­te­te der KACStür­mer ku­rio­se 140 Se­kun­den ein. Nur gu­te 50 Se­kun­den spä­ter tra­fen die Bull­dogs. Oli­ver Ma­gnan ver­wer­te­te ei­nen Re­bound zum 2:3. Die Rot­ja­cken wie­der­um leg­ten durch And­rew Ko­zek in der 27. Mi­nu­te zum vier­ten Mal nach. Doch die Mes­se­städ­ter re­agier­ten er­neut blitz­schnell. Ju­li­an Zwer­gers erstes EBEL-Tor be­deu­te­te nur 20 Se­kun­den nach dem Ge­gen­tref­fer das 3:4. Da­mit nicht ge­nug in die­sem au­ßer­ge­wöhn­li­chen Mit­tel­drit­tel. In der 32. Mi­nu­te sorg­te Scott Tim­m­ins für den zwi­schen­zeit­li­chen Aus­gleich, der aber nur drei Mi­nu­ten hielt. Ni­ki Kraus er­höh­te auf 5:4. Doch zum vier­ten Mal an die­sem Abend kon­ter­ten die Bull­dogs in­ner­halb von 60 Se­kun­den. O’Donnell be­zwang Mad­le­ner per Slap­shot vom lin­ken Bul­ly­kreis zum 5:5. Ob­wohl bei­de Teams im Schluss­drit­tel die Ent­schei­dung mehr­mals am Schlä­ger hat­ten, brach­te erst die letz­te Mi­nu­te wei­te­re To­re. O’Don­nells Füh­rungs­tref­fer, 55 Se­kun­den vor Spie­len­de, er­wi­der­te Adam Com­brie zu­erst mit dem Aus­gleich und in der Ver­län­ge­rung mit dem Sie­ges­tref­fer. ABR

KUESS

In der 32. Mi­nu­te be­zwang der Ka­na­di­er Scott Tim­mings KAC-Go­a­lie und Ex-Dorn­bir­ner Da­vid Mad­le­ner zum zwi­schen­zeit­li­chen 4:4-Aus­gleich.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.