Mit Ver­trau­en auf Platz vier

Eva Pin­kel­nig er­zielt auf der Groß­schan­ze in Sap­po­ro ei­ne per­sön­li­che Wei­ten­best­mar­ke.

Vorarlberger Nachrichten - - Sport -

SAP­PO­RO Schon zum zwei­ten Mal in die­ser Sai­son hat Eva Pin­kel­nig bei ei­nem Sprin­gen auf der Groß­schan­ze am Po­dest ge­kratzt. Nach dem vier­ten Rang in Lil­le­ham­mer An­fang De­zem­ber be­leg­te sie nun auch beim zwei­ten Be­werb in der Olym­pia­stadt Sap­po­ro den vier­ten Platz. Da­bei ge­lang der 30-jäh­ri­gen Vor­arl­ber­ge­rin ei­ne per­sön­li­che Best­mar­ke. Denn im zwei­ten Durch­gang flog Pin­kel­nig auf 131,5 Me­ter. „Ich konn­te so­gar noch im Tele­mark lan­den“, freu­te sich die Dorn­bir­ne­rin im Ge­spräch mit den VN. „Ich ha­be gleich beim Ab­sprung ge­spürt, dass es weit geht. Dann ha­be ich in der Luft noch ein­mal Gas ge­ge­ben und den Flug rich­tig ge­nos­sen.“Ins­ge­samt freut sich Pin­kel­nig aber nicht nur über ih­ren bis­lang wei­tes­ten Sprung, son­dern viel­mehr auch über die Tat­sa­che, dass sie nun mit viel Selbst­ver­trau­en am Bal­ken auf ei­ner Groß­schan­ze sitzt. „Die Plat­zie­run­gen sind dann ei­gent­lich nur noch das i-Tüp­fel­chen.“

Mit den Rän­gen vier und fünf bei den bei­den Kon­kur­ren­zen im ja­pa­ni­schen Sap­po­ro hat sich Pin­kel­nig in der Welt­cup-Ein­zel­wer­tung auf den sieb­ten Platz vor­ge­ar­bei­tet.

Wei­te­re Sprin­gen in Ja­pan

Ins­ge­samt fühlt sich die Ath­le­tin trotz „ty­pi­schem Ja­pan-Wet­ter“sehr gut. „Der Welt­cup hier war su­per or­ga­ni­siert, mei­ne Sprün­ge rich­tig läs­sig, nur der wech­seln­de Wind stör­te doch et­was.“Und sonst? „We­nig Schlaf und viel Reis“, mein­te Pin­kel­nig mit ei­nem Schmun­zeln.

Für Ös­ter­reichs Ski­sprin­ge­rin­nen geht es am Di­ens­tag wei­ter in den Sü­den von Ja­pan, wo in Zao, in der Prä­fek­tur Ya­ma­ga­ta, die bei­den nächs­ten Welt­cup­sprin­gen war­ten. Ne­ben zwei Ein­zel­sprin­gen steht auch ein Te­am­be­werb auf dem Pro­gramm, ehe dann heu­te in ei­ner Wo­che die Heim­rei­se an­ge­tre­ten wird. Für das Top­er­geb­nis aus ÖSV-Sicht hat in Sap­po­ro Da­nie­la Irasch­ko-Stolz mit ih­rem ers­ten Sai­son­sieg ge­sorgt.

„Ich ha­be gleich beim Ab­sprung ge­spürt, dass es weit geht. Den Flug

ha­be ich ge­nos­sen.“

GEPA

Star­ker Jah­res­be­ginn für Eva Pin­kel­nig, die in Sap­po­ro mit zwei ab­so­lu­ten To­prän­gen von der Groß­schan­ze auf­hor­chen ließ.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.