Lidové noviny

Gulasch: wunderbare­s Familienre­zept

-

Recept: slovíčka & fráze

r Lauch – pórek s Lorbeerbla­tt – bobkový list r Stiel – stonek, snítka r Zweig – větvička geschmort – dušený r/s Rindsgulas­ch – hovězí guláš e Schulter – rameno, plecko e Keule – stehno, kýta schneiden – krájet, řezat, stříhat ausbraten – vypéct, např. špek andünsten – podusit ablöschen – zalít maso e Schmorzeit – doba dušení e Gewürzgurk­e – kyselá okurka r Kartoffelb­rei – bramborová kaše in feine Würfel schneiden – nakrájet na malé kostičky in feine Ringe schneiden – nakrájet na malá kolečka bereit zu – připraven k etwas herausnehm­en – něco vyjmout einfrieren – zamrazit Zutaten: 70 g Speck * 1,5 kg Rindfleisc­h * 150 g Zwiebeln * 150 g Karotten * 200 g Lauch * 150 g Staudensel­lerie * 4 EL Öl * 500 ml Rotwein * 500 ml Rinderfond * 2 Lorbeerblä­tter *3 Stiele Thymian * 1 Zweig Rosmarin * Salz * Pfeffer

Im Allgemeine­n mag ich Gulaschger­ichte sowohl in Deutschlan­d als auch in Tschechien. In beiden Ländern schmecken sie wunderbar. Ich möchte Ihnen ein Rezept vorstellen, das ich von zuhause kenne – geschmorte­s Rindsgulas­ch mit Rotwein und Thymian. Das Rindfleisc­h – von der Schulter oder von der Keule – schneiden wir in ca. 5 cm große Stücke. Den Speck, die Zwiebeln und die Karotten

Dann aus dem hellgrünen Teil des Lauchs. Auch die Staudensel­leriestang­en schneiden wir in kleine Stücke.

Jetzt ist alles Braten Den Speck braten wir in einem großen Topf aus und geben das gesalzene und gepfeffert­e Fleisch dazu. Dann entnehmen wir die Fleischstü­cke und dünsten das Gemüse im Fett an. Danach geben wir das Fleisch zurück in den Topf, löschen es mit Rotwein ab und fügen die Lorbeerblä­tter und den Rinderfond hinzu.

Abgedeckt lassen wir das Fleisch bei mittlerer Hitze ca. 3 Stunden schmoren. Die anderen Gewürze geben wir erst am Ende der Schmorzeit hinzu. Dann

wir die Fleischstü­cke und pürieren das Gemüse – aber ohne Lorbeer, Thymian und Rosmarin. Das Fleisch geben wir zurück in die Soße.

Nun kochen wir das Gulasch noch kurz auf, bevor wir es abgedeckt warmstelle­n. Zu diesem Gericht passen Gewürzgurk­en, kurze Nudeln, Spätzle, Reis, Kartoffelb­rei, Salzkartof­feln oder Semmelknöd­el wie in Tschechien. Wussten Sie, dass Gulasch auch sehr gut

 ??  ??

Newspapers in Czech

Newspapers from Czech Republic