WOHNGLÜCK IM HINTERHAUS

In­te­ri­or De­sign von Ka­thy Kunz

20 Private Wohntraeume - - INHALT - TEXT LUITGARD AUSBURG STY­LING: KA­THY KUNZ IN­TE­RI­OR FO­TOS: MAGNUS PET­TERS­SON PHOTOGRAPHY, WWW.MAGNUSPETTERSSON.COM

Von ein­sa­men Wei­ten bis in die tur­bu­len­te Groß­stadt – Ka­thy Kunz hat ei­ne aben­teu­er­li­che Rei­se hin­ter sich. Auf­ge­wach­sen in den schot­ti­schen High­lands hat es sie bis nach Ber­lin ver­schla­gen. Die frei­be­ruf­li­che In­te­ri­or De­si­gne­rin und Sty­lis­tin lebt zu­sam­men mit ih­rem Freund im Vier­tel Prenz­lau­er Berg in ei­nem Alt­bau aus den 2oer- Jah­ren. „ Un­se­re Woh­nung liegt im Hin­ter­hof und wir bli­cken auf ei­nen Park ins Grü­ne“, er­zählt sie. „ So wird mei­ne Lie­be zur Na­tur we­nigs­tens et­was be­frie­digt.“Im Haus war ur­sprüng­lich ei­ne Schu­le un­ter­ge­bracht. Von den bis zu 3,60 Me­ter ho­hen De­cken pro­fi­tiert Ka­thy heu­te. „Das lässt die Woh­nung noch hel­ler und groß­zü­gi­ger wir­ken“, sagt sie, wäh­rend sie am Ess­tisch sitzt. Ihr Lieb­lings­platz wird nicht nur zum Vor­be­rei­ten und Es­sen, son­dern auch zum Ar­bei­ten ge­nutzt. Die Sty­lis­tin liebt den un­kom­pli­zier­ten Stil­mix aus Ent­wür­fen jun­ger De­si­gner, Vin­ta­ge- Stü­cken und ein paar Ikea-Mo­del­len. „Mein ak­tu­el­ler Lieb­ling ist un­se­re neue Lam­pe, de­ren in­ne­res Rad man dre­hen muss, um sie

ein­zu­schal­ten – viel schö­ner als das klas­si­sche An­knip­sen“, fin­det sie. In Ber­lin fühlt sich die In­te­ri­or De­si­gne­rin wohl, hier hat sie ih­re be­ruf­li­che Er­fül­lung ge­fun­den. Aber so ganz ver­ges­sen hat sie ih­re hei­mi­schen Wur­zeln nicht: Ihr Schlaf­zim­mer strich sie in der dra­ma­ti­schen Wand­far­be „ In­chy­ra“von Far­row Ball, die von den schot­ti­schen High­lands in­spi­riert ist. Und die zum Träu­men schön ist!

44

HEL­LE FREU­DE Dank der ex­traho­hen Alt­bau­de­cken wirkt die Woh­nung noch hel­ler, luf­ti­ger und groß­zü­gi­ger. Da fühlt sich die Mons­te­ra wohl.

SCANDI-STYLE Schwarz, Weiß, Holz und ein paar Tup­fer Grün prä­gen das Wohn­zim­mer.

PLANVOLL Koch-, Ess- und Wohn­be­reich flie­ßen in­ein­an­der, der Kü­chen­block dient als Tren­ner.

MULTITALENT Der ge­müt­li­che Holz­tisch dient Ka­thy nicht nur zum Es­sen. Oft sitzt sie auch mit ih­rem Com­pu­ter dort und ar­bei­tet.

DRA­MA, BA­BY Fürs Schlaf­zim­mer wähl­te Ka­thy ei­ne dunk­le Far­be von Far­row & Ball.

GLANZLICHT Die Leuch­te vom La­bel Plea­se Wait to be Sea­ted ist Ka­thys Lieblingsstück.

PUNKT FÜR PUNKT Der klei­ne Holz­ho­cker mit ei­nem Be­zug aus bun­ten Per­len dient als Nacht­tisch­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.