Von we­gen we­nig!

Wer im Ur­laub den Kopf ein­mal rich­tig frei be­kom­men möch­te, spürt: Ein­fach­heit sorgt für Ent­span­nung

20 Private Wohntraeume - - PROMOTION -

E s gibt kei­nen ein­zi­gen Plan für die­sen Tag. Sich ein­fach trei­ben las­sen und nichts tun ist das Ziel. Al­so erst ein­mal aus­gie­big früh­stü­cken. Doch schon kom­men Zwei­fel auf. Wä­re es nicht doch bes­ser ge­we­sen et­was zu un­ter­neh­men, zu­min­dest ei­nen klei­nen Aus­flug zu or­ga­ni­sie­ren? Der All­tag der meis­ten Men­schen ist voll­ge­stopft mit Ter­mi­nen. Über­all wird über Stress ge­klagt. Aber vie­le gön­nen sich nicht ein­mal im Ur­laub rich­ti­ge Aus­zei­ten. An­statt zur Ruhe zu kom­men wird ei­ne lan­ge Lis­te an Se­hens­wür­dig­kei­ten ab­ge­hakt. Be­ein­dru­cken­de Er­leb­nis­se statt Ent­span­nung und Ac­tion statt Acht­sam­keit scheint heu­te das Mot­to vie­ler Rei­sen­der zu sein. Da­bei wä­re es sinn­voll, sich gera­de im Ur­laub den al­ten Aus­spruch ‚we­ni­ger ist mehr‘ vor Au­gen zu füh­ren, ist Micha­el Al­te­wi­scher, Ge­schäfts­füh­rer der Well­ness-Ho­tels & Re­sorts, über­zeugt. „Wer ent­rüm­pelt schafft mehr Platz für die schö­nen und wirk­lich wich­ti­gen Din­ge in sei­nem Le­ben“. Oft fällt die­ses Los­las­sen schwer. Ei­nen Tag oder so­gar den gan­zen Ur­laub von sämt­li­chen Ter­mi­nen zu be­frei­en, hört sich ver­lo­ckend an. Für vie­le wirkt die ent­ste­hen­de Lee­re erst ein­mal be­droh­lich. Fes­te Struk­tu­ren und äu­ße­re Um­stän­den wer­den zwar als stres­sig emp­fun­den, ge­ben auf der an­de­ren Sei­te je­doch auch Halt. Ganz oh­ne Vor­ga­ben in den Tag zu le­ben ha­ben vie­le Men­schen schlicht­weg ver­lernt. Es ist aber gera­de die­se Lee­re die hilft, Rou­ti­nen und Denk­mus­ter zu durch­bre­chen und Ve­rän­de­run­gen zu er­mög­li­chen. „Fern­ab des All­tags fällt es leich­ter, ei­ne wirk­lich Aus­zeit zu neh­men und die Ge­dan­ken neu zu ord­nen. Im Well­ness­ur­laub fin­den Gäs­te da­bei be­son­de­re Un­ter­stüt­zung“, so Al­te­wi­scher. Da­zu ge­hört in den Häu­sern der Well­ness-Ho­tels & Re­sorts die Mög­lich­keit, Ent­span- nungs­tech­ni­ken zu er­ler­nen. Be­son­de­re Räu­me und Plät­ze un­ter­stüt­zen da­bei, Mo­men­te der Mu­ße zu fin­den. Nicht zu­letzt hel­fen Ak­ti­vi­tä­ten in der Na­tur rund um die Well­ness­ho­tels, den Kopf frei zu be­kom­men. Wer sich dar­auf ein­lässt spürt: Ein­fach­heit sorgt für Ent­span­nung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.