Aalener Nachrichten

Tier­hei­me ver­hän­gen Ver­mitt­lungs­stopp zu Weih­nach­ten

-

(dpa) - Vie­le Tier­hei­me ver­hän­gen vor Weih­nach­ten nach dem Co­ro­na-Jahr mit deut­lich er­höh­ter Nach­fra­ge ei­nen Ver­mitt­lungs­stopp. Da­mit zu Weih­nach­ten Kat­ze, Hund und Co. nicht nur aus ei­ner Lau­ne her­aus ge­kauft und ver­schenkt wer­den, mach­ten Tier­hei­me vie­ler­orts die­sen Schritt, sag­te Lea Schmitz vom Deut­schen Tier­schutz­bund in Bonn. Die Ent­schei­dung fäl­le je­de Ein­rich­tung au­to­nom. In­ter­es­sier­te könn­ten sich aber jetzt schon zu Ein­zel­ter­mi­nen an­mel­den. Sie hät­ten dann Ge­le­gen­heit, das ge­wünsch­te Tier ken­nen­zu­ler­nen, um es – erst nach reif­li­cher Über­le­gung – spä­ter auch an­zu­schaf­fen, er­läu­ter­te die Spre­che­rin. We­gen der Pan­de­mie sei­en Be­su­che der­zeit nur nach An­mel­dung mög­lich. Das ha­be den po­si­ti­ven Ef­fekt, dass es da­mit ver­bind­li­cher zu­ge­he und ein „ernst­haf­tes In­ter­es­se“er­kenn­bar sei.

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany