Aalener Nachrichten

Ei­ne Tür öff­net sich

- Moravian Church · Stars · Herrnhut

Er ge­hört für mich zur Ad­vents­und Weih­nachts­zeit wie die Ro­si­nen zum Stol­len: der Herrn­hu­ter Weih­nachts­stern. Dar­um hän­gen wir seit Jahr und Tag am Vor­abend des ers­ten Ad­vents den Stern in un­se­rer Woh­nung auf. Je­des Jahr muss er erst zu­sam­men­ge­baut wer­den, nach Weih­nach­ten wie­der aus­ein­an­der. Denn das dün­ne Pa­pier wür­de ein Jahr im Kel­ler oder auf der Büh­ne nicht un­be­scha­det über­le­ben.

Die ers­ten Ster­ne wur­den im säch­si­schen Herrn­hut An­fang des 19. Jahr­hun­derts an­ge­fer­tigt. Ein Leh­rer brach­te da­mit sei­nen In­ter­nats­schü­lern geo­me­tri­sche For­men nah. Um das Heim­weih nach den El­tern zu lin­dern, die sich al­le in der Mis­si­on be­fan­den, bas­tel­te man die­se Ster­ne im­mer am ers­ten Ad­vent. Die Kin­der, von de­nen spä­ter vie­le auch in die Mis­si­on gin­gen, nah­men die Tra­di­ti­on mit und ver­brei­te­ten die Ster­ne welt­weit. Die Herrn­hu­ter Ster­ne wur­den so zum Zei­chen der Hoff­nung in dunk­len Ta­gen.

Tors­ten Kran­nich, evan­ge­li­sche Kir­che Es­sin­gen

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany