Aalener Nachrichten

Zur Ent­wick­lung in Bop­fin­gen

- Ecology · Carbon Footprint · Bopfingen

Zur Ent­wick­lung der Stadt Bop­fin­gen hat uns ein Le­ser­brief er­reicht.

Die rum­peln­den Ka­nal­de­ckel in Bop­fin­gen wer­den sa­niert und die For­de­run­gen zum Li­ni­en­fin­dungs­ver­fah­ren der B29neu und der Pl­an­fest­stel­lung zum Aus­bau der Röt­tin­ger Hö­he wer­den wie­der lau­ter. Bop­fin­gen mit Pflaum­loch, Troch­tel­fin­gen, Auf­hau­sen und Ober­dorf kla­gen über die vie­len Lkw. Die B29neu ver­la­gert nur den Lkw-Ver­kehr zu an­de­ren, zer­stört Na­tur und trägt nicht zur CO2-Re­du­zie­rung bei.

Gibt es ei­ne Lö­sung für al­le? Ne­ben den Fir­men Hen­kel, VAF und Büh­ler fah­ren die meis­ten Lkw durch Bop­fin­gen und den Ost­alb­kreis zur Fir­ma La­den­bur­ger. Was könn­te man tun? Die Fir­ma La­den­bur­ger un­ter­stüt­zen und för­dern, um in den kom­men­den drei Jah­ren den Stand­ort in Auf­hau­sen zum Stand­ort ins In­dus­trie­ge­biet Süd­Ost zu ver­la­gern. Dort ist die Schie­ne. Schnellst mög­lich soll­ten die Stadt, der Kreis und das Land dort ein Ver­la­de­ter­mi­nal er­stel­len. In der Zeit könn­te die Bahn von Os­ten her ei­ne Schie­nen­ver­bin­dung von Löp­sin­gen bei Nörd­lin­gen zum In­dus­trie­ge­biet nach Ker­kin­gen füh­ren. Da­mit wä­ren die Stand­or­te der Fir­ma La­den­bur­ger über die Schie­ne er­reich­bar und ver­bun­den.

Ober­dorf wür­de zu et­wa 90 Pro­zent, Auf­hau­sen zu et­wa 60 Pro­zent und Bop­fin­gen zu et­wa 40 pro­zent vom Lkw-Ver­kehr be­freit. Das I-Ge­biet in Auf­hau­sen könn­te re­na­tu­riert wer­den und sich zu ei­nem öko­lo­gi­schen Klein­od ent­wi­ckeln. Mit dem Eger­ur­sprung ent­stün­de ein tou­ris­ti­sches Ziel, das der Stadt Bop­fin­gen in den Punk­ten CO2-Ab­ga­be und öko­lo­gi­scher Aus­gleichs­flä­che nütz­lich wä­re. Mit grü­nem Strom auf der Schie­ne stie­gen die Bop­fin­ger Fir­men in die CO2-neu­tra­le Mo­bi­li­tät der Zu­kunft ein. Das hät­te Aus­strah­lung auf an­de­re Stra­ßen im Ost­alb­kreis, nicht zu­letzt auf die L1060.

In Ver­bin­dung mit ei­ner Aus­bil­dungs­und Hand­wer­ker­initia­ti­ve wür­den vie­le Ar­beits­plät­ze in Bop­fin­gen ent­ste­hen. Um das zu er­rei­chen, sind die Kräf­te al­ler Ver­ant­wort­li­chen zu ver­ei­nen. Co­ro­na zeigt uns, wenn et­was le­bens­not­wen­dig ist, pas­siert es ganz schnell. Nach Co­ro­na trifft uns der Wirt­schafts­wan­del und der Kli­ma­wan­del mit vol­ler Kraft. Da­ge­gen hilft kein Impf­stoff, son­dern nur der ab­so­lut ge­ne­ra­tio­nen­ge­rech­te, zu­kunfts­ge­rich­te­te und CO2-sen­ken­de Ein­satz un­se­rer Steu­er­gel­der. Und das ab jetzt! Un­se­re Kin­der wer­den es uns dan­ken.

Pe­ter Kuch für die BI B29 La­erm­schutz West­hau­sen

Lie­be Le­se­rin­nen, lie­be Le­ser,

wir freu­en uns über Ih­re Brie­fe. Bit­te ha­ben Sie aber Ver­ständ­nis da­für, dass wir für die Ver­öf­fent­li­chung ei­ne Aus­wahl tref­fen und uns auch Kür­zun­gen vor­be­hal­ten müs­sen. Le­ser­zu­schrif­ten stel­len kei­ne re­dak­tio­nel­len Bei­trä­ge dar. An­ony­me Zu­schrif­ten kön­nen wir nicht ver­öf­fent­li­chen. Ih­re Re­dak­ti­on

Newspapers in German

Newspapers from Germany