Aalener Nachrichten

Ge­wer­ke für Mehr­zweck­hal­le ver­ge­ben

Ins­ge­samt 1,1 Mil­lio­nen kos­ten die Maß­nah­men – Kal­ku­la­to­ri­sche Kos­ten ge­stie­gen

- Von Franz May­er Stetten

- In sei­ner letz­ten Sit­zung des Jah­res hat der Ge­mein­de­rat Lauchheim wei­te­re Ge­wer­ke für die im Bau be­find­li­che Mehr­zweck­hal­le in Hö­he von 1,1 Mil­lio­nen Eu­ro ver­ge­ben, wo­bei kal­ku­la­to­ri­sche Kos­ten um 8,8 Pro­zent ge­stie­gen sind.

Das sei noch im Rah­men, sag­te Stadt­bau­meis­ter Wolf­gang Köpf und ließ wis­sen, dass vie­le Bau­fir­men über ein gu­tes Auf­trags­pols­ter ver­füg­ten, was als Ur­sa­che für ei­ne Über­schrei­tung von kal­ku­lier­ten Kos­ten ge­wer­tet wer­den kön­ne. Bür­ger­meis­te­rin Andrea Schne­le be­grüß­te hier­bei, dass bei gro­ßen Ge­wer­ken Bau­fir­men aus dem Ost­alb­kreis als güns­tigs­te Bie­ter zum Zu­ge ka­men. Zu ih­nen zäh­len die Fir­ma Holz­bau Mack aus Tann­hau­sen mit Fas­sa­den­ver­klei­dun­gen für 336 409 Eu­ro und die Fir­ma King aus West­hau­sen mit In­nen­putz- und Ma­ler­ar­bei­ten für 49 673 Eu­ro so­wie Tro­cken­bau­ar­bei­ten für 229 173 Eu­ro.

Um drei Pro­zent er­höh­ten sich kal­ku­la­to­ri­sche Kos­ten für ei­ne Er­wei­te­rung

von Ex­plo­si­ons­schutz­maß­nah­men in der Sam­mel­klär­an­la­ge, für die vier Ge­wer­ke mit Ge­samt­kos­ten von 113 579 Eu­ro ver­ge­ben wur­den. Ein wei­te­rer, grö­ße­rer Pos­ten von ver­ge­be­nen Sa­nie­run­gen wa­ren Feld­we­ge und Geh­we­ge im Ro­ten

Feld. Hier­zu zählt auch der Geh­weg vom Het­tels­ber­ger Weg zur ehe­ma­li­gen Ala­man­nen­hal­le, an de­ren Stel­le ei­ne neue Mehr­zweck­hal­le er­rich­tet wird. Wie zu al­len an­de­ren Ver­ga­ben gab es hier auch ein ein­stim­mi­ges Vo­tum des Ge­mein­de­rats für den güns­tigs­ten Bie­ter, hier die Fir­ma Bor­to­laz­zi aus Bop­fin­gen zum An­ge­bots­preis von 351 400 Eu­ro.

Grü­nes Licht gab es für ei­ne Än­de­rung des ge­mein­sa­men Flä­chen­nut­zungs­plans mit der Nach­bar­ge­mein­de West­hau­sen, über den am 1. März 2021 der ge­mein­sa­me Ver­wal­tungs­aus­schuss des Ver­wal­tungs­ver­bands Kap­fen­burg in sei­ner Sit­zung zu ent­schei­den ha­ben wird. Da­bei han­delt es sich um ei­ne Er­wei­te­rung des Ge­wer­be­ge­biets West­hau­sen.

Des Wei­te­ren be­für­wor­te­te der Ge­mein­de­rat ei­ne Bei­be­hal­tung des kal­ku­la­to­ri­schen Zins­sat­zes der Stadt­käm­me­rei von 2,11 Pro­zent bis 31. März 2022, nach­dem Stadt­käm­me­rin Va­nes­sa Wil­le auf Fra­gen aus dem Gre­mi­um des­sen Hand­ha­bung er­läu­tert hat­te.

Un­ter acht Bau­ge­su­chen war auch ei­ne Bau­vor­an­fra­ge für die Er­rich­tung ei­ner Ma­schi­nen­hal­le in Stet­ten. Das Was­ser­wirt­schafts­amt hat­te be­reits das Bau­vor­ha­ben ab­ge­lehnt, weil es in der Was­ser­schutz­zo­ne zwei liegt. Mit drei Ge­gen­stim­men und ei­ner Ent­hal­tung ver­trat der Ge­mein­de­rat die­sel­be Auf­fas­sung.

 ?? FOTO: FRANZ MAY­ER ?? In der Jag­s­taue hat sich in die­sem Jahr ei­ni­ges ge­tan. Ein neu­er Sport­platz ent­stand, die Ala­man­nen­hal­le wur­de ab­ge­ris­sen und an ih­rer Stel­le wächst zur­zeit der Roh­bau für ei­ne neue Mehr­zweck­hal­le.
FOTO: FRANZ MAY­ER In der Jag­s­taue hat sich in die­sem Jahr ei­ni­ges ge­tan. Ein neu­er Sport­platz ent­stand, die Ala­man­nen­hal­le wur­de ab­ge­ris­sen und an ih­rer Stel­le wächst zur­zeit der Roh­bau für ei­ne neue Mehr­zweck­hal­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany