Aalener Nachrichten

Viel Bei­fall für On­line-Auf­tritt

Vir­tu­el­les Ad­vents­kon­zert des Koper­ni­kus-Gym­na­si­ums wird 800-mal auf­ge­ru­fen

- Von Ger­hard Kreh­lik Classical Music · Arts · Youtube · Johann Sebastian Bach · Auch · Nicolaus Copernicus · Sebastian Bach · Sebastian Bach · Zoltán Kodály · Nativity

– Et­wa 150 User ha­ben sich am Mitt­woch­abend den Li­vestream des vir­tu­el­len Ad­vents­kon­zerts des Was­ser­al­fin­ger Koper­ni­kus-Gym­na­si­ums (KGW) auf YouTube an­ge­se­hen. Bis Don­ners­tag­mit­tag stieg die An­zahl der Auf­ru­fe dann bis auf knapp 800. Das In­ter­es­se war al­so schon be­mer­kens­wert groß.

Na­tür­lich kann so ein ge­stream­tes Kon­zert, das man am hei­mi­schen PC ver­folgt, ein „ech­tes“Ad­vents­kon­zert in der Sankt Ste­pha­nus­kir­che nicht gleich­wer­tig er­set­zen. Soll es auch nicht. Aber es wä­re doch sehr scha­de ge­we­sen, wenn das mu­si­ka­li­sche En­ga­ge­ment der vie­len Schü­le­rin­nen und Schü­lern und der Lehr­kräf­te Ju­lia Hahn, Margit Lang, Tho­mas Baur und Alex­an­der Ru­be für die Schul­fa­mi­lie und die Freun­de des KGW in die­sem Co­ro­na-Ad­vent nicht sicht­bar und vor al­lem hör­bar ge­we­sen wä­re. Die ho­he An­zahl der Auf­ru­fe be­stä­tig­te und be­lohn­te den ho­hen Auf­wand, den die Lehr­kräf­te un­ter Co­ro­na-Be­din­gun­gen bei den ein­zel­nen Auf­nah­men für das vir­tu­el­le Kon­zert be­trie­ben ha­ben.

Das Pro­gramm des Kon­zerts spannt ei­nen wei­ten Bo­gen von be­kann­ten, tra­di­tio­nel­len Ad­vents­lie­dern wie et­wa „Vom Him­mel hoch“zu ei­nem Ton­satz von Jo­hann Se­bas­ti­an Bach, ge­sun­gen vom Chor im Leis­tungs­fach Mu­sik K2 un­ter der Lei­tung von Margit Lang bis hin zu ei­ner Urauf­füh­rung un­ter dem Ti­tel „Weih­nachts­stern“mit ei­nem Text von Chris­ti­ne Mai­hö­fer und der Mu­sik von Tho­mas Baur, der den Chor der 5. Klas­sen di­ri­gier­te. Be­rüh­rend und stim­mungs­voll in­ter­pre­tier­te der Chor der 10. Klas­sen un­ter der Lei­tung von Margit Lang das „Ky­rie“aus der „Mis­sa 4 you(th)“von Tjark Bau­mann. Der Kam­mer­chor des KGW un­ter der Lei­tung von Tho­mas Baur hat den an­spruchs­vol­len Satz „Ad­ven­ti Enek“von Zol­tan Ko­da­ly nach ei­nem Text aus dem 13. Jahr­hun­dert ge­sun­gen und mit si­che­rer In­to­na­ti­on und sehr gu­ter Ar­ti­ku­la­ti­on auch in der ge­stream­ten Ver­si­on über­zeugt.

Auch die vie­len In­stru­men­ta­lis­ten am KGW leis­te­ten ei­nen ad­äqua­ten Bei­trag zum vir­tu­el­len Kon­zert.

Das Un­ter­stu­fen­or­ches­ter un­ter der Lei­tung von Ju­lia Hahn über­zeug­ten un­ter an­de­rem mit ei­ner Urauf­füh­rung un­ter dem Ti­tel „Tap­fe­res klei­nes Orches­ter“, kom­po­niert von Ju­lia Hahn. Das Kam­mer­or­ches­ter der Klas­se 8 un­ter der Lei­tung von Alex­an­der Ru­be spiel­te das „Te De­um“von Char­pen­tier – bes­ser als Eu­ro­vi­si­ons­hym­ne be­kannt – und den po­pu­lä­ren Ka­non in D von Pa­chel­bel.

Zum Ab­schluss des Vi­de­os griff schließ­lich das Lehr­kräf­te­quar­tett Ju­lia Hahn, Margit Lang, Tho­mas Baur und Alex­an­der Ru­be selbst zu

In­stru­ment und Stim­me und in­to­nier­te „Jo­sef, lie­ber Jo­sef mein“aus „Die Ge­burt Chris­ti“von Hein­rich von Her­zo­gen­berg. An­stel­le des Bei­falls, den sich al­le Ak­teu­re des vir­tu­el­len Ad­vents­kon­zerts wohl­ver­dient hät­ten, konn­te man im par­al­lel lau­fen­den Chat vie­le zu­stim­men­de Kom­men­ta­re le­sen.

Das Vi­deo kann nach wie vor über die Home­page des KGW auf­ge­ru­fen wer­den: https:// www.kgw.aa.schu­le-bw.de

 ?? FO­TO: AR­CHIV ?? So wie in den ver­gan­ge­nen Jah­ren lief das Kon­zert des Koper­ni­kus-Gym­na­si­ums Was­ser­al­fin­gen die­ses Jahr nicht ab, denn es fand vir­tu­ell statt.
FO­TO: AR­CHIV So wie in den ver­gan­ge­nen Jah­ren lief das Kon­zert des Koper­ni­kus-Gym­na­si­ums Was­ser­al­fin­gen die­ses Jahr nicht ab, denn es fand vir­tu­ell statt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany