Aalener Nachrichten

Po­si­ti­ve Bi­lanz in Sa­chen In­te­gra­ti­on

Rück­kehr zum Nor­mal­be­trieb nicht mög­lich – Zahl der mit Co­ro­na­vi­rus in­fi­zier­ten Mit­ar­bei­ter steigt

- Von Lin­da Eg­ger Health · Medicine · Lake Constance · Coronavirus (COVID-19)

STUTT­GART (thg) - 70 Pro­zent der Ba­den-Würt­tem­ber­ger ga­ben im Jahr 2019 an, nicht nur Kon­takt zu Zu­wan­de­rern zu ha­ben, son­dern zähl­ten Men­schen mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund auch zu ih­ren Freun­den.

Das geht aus dem neu­en In­te­gra­ti­ons­be­richt der Lan­des­re­gie­rung her­vor. Der fällt fünf Jah­re nach dem In­kraft­tre­ten des Par­ti­zi­pa­ti­ons- und In­te­gra­ti­ons­ge­set­zes ins­ge­samt po­si­tiv aus. Doch in ei­ni­gen Punk­ten, un­ter an­de­rem bei der Bil­dung, gibt es Nach­hol­be­darf.

- Die Si­tua­ti­on an der Kli­nik in Tett­nang (Bo­den­see­kreis) bleibt wei­ter an­ge­spannt. Auch am Mon­tag konn­te das Kran­ken­haus nicht wie ur­sprüng­lich ge­plant und ge­hofft in den Nor­mal­be­trieb zu­rück­keh­ren. Wei­ter­hin wer­den an der Kli­nik vor­erst kei­ne neu­en Pa­ti­en­ten auf­ge­nom­men.

Nach­dem sich zahl­rei­che Mit­ar­bei­ter und Pa­ti­en­ten im Tett­nan­ger Kran­ken­haus mit dem Co­ro­na­vi­rus in­fi­ziert hat­ten, ver­häng­te der Me­di­zin-Cam­pus Bo­den­see (MCB), zu dem die Kli­nik Tett­nang ge­hört, be­reits am 10. De­zem­ber ei­nen Auf­nah­me­stopp. Auch die Not­auf­nah­me wur­de ge­schlos­sen. Ur­sprüng­lich soll­te am Mon­tag ei­ne Ent­schei­dung dar­über fal­len, wann und wie der re­gu­lä­re Be­trieb wie­der auf­ge­nom­men wer­den kann. Die­se Ent­schei­dung sei nun je­doch ver­tagt wor­den, teilt Kli­nik-Spre­che­rin Su­sann Gan­zert mit.

Es gel­te wei­ter­hin ein Auf­nah­me­stopp für das ge­sam­te Kran­ken­haus, die Not­auf­nah­me und die Ge­burts­hil­fe. Die Zahl der po­si­tiv ge­tes­te­ten Mit­ar­bei­ter an der Kli­nik

Tett­nang sei am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de wei­ter an­ge­stie­gen. Ge­naue Zah­len nennt die Kli­nik-Spre­che­rin auf Nach­fra­ge der „Schwä­bi­schen Zei­tung“am Mon­tag je­doch nicht. Am ver­gan­ge­nen Frei­tag wa­ren nach An­ga­ben der Kli­nik 84 Mit­ar­bei­ter mit dem Co­ro­na­vi­rus in­fi­ziert. 800 Mit­ar­bei­ter gibt es ins­ge­samt an die­sem Haus des

MCB. Au­ßer­dem sei das Vi­rus bis Frei­tag bei 26 Pa­ti­en­ten nach­ge­wie­sen wor­den. Die be­trof­fe­nen Pa­ti­en­ten sei­en nach An­ga­ben der Spre­che­rin in Qua­ran­tä­ne. Ins­ge­samt ste­hen im Kran­ken­haus Tett­nang 130 Bet­ten für Pa­ti­en­ten be­reit, die mo­men­tan weit­ge­hend un­ge­nutzt blei­ben.

Wann wel­che Pa­ti­en­ten, die sich ak­tu­ell in der Kli­nik in Qua­ran­tä­ne be­fin­den, ent­las­sen wer­den kön­nen, müs­se in Rück­spra­che mit den Ge­sund­heits­äm­tern der Land­krei­se, in de­nen die Pa­ti­en­ten woh­nen, er­fol­gen. Dies wer­de sich eben­so ver­zö­gern wie die Ent­schei­dung, wann die Kli­nik wie­der in den Nor­mal­be­trieb zu­rück­keh­ren kann, teilt Gan­zert wei­ter mit.

Am 10. De­zem­ber, als der MCB den Auf­nah­me­stopp für die Kli­nik ver­häng­te und den Be­trieb her­un­ter­fuhr, lag die Zahl der In­fi­zier­ten in der Kli­nik noch bei 34 Men­schen. Die Zahl hat­te sich er­höht, vor ei­ner Wo­che wa­ren es be­reits 53 Per­so­nen aus der Be­leg­schaft der Kli­nik ge­we­sen, die po­si­tiv ge­tes­tet wur­den. Die In­fek­ti­ons­ket­ten der Mit­ar­bei­ter wür­den vom Ge­sund­heits­amt nach­ver­folgt, so Gan­zert.

 ?? FO­TO: FE­LIX KÄSTLE ?? An der Kli­nik Tett­nang steigt die Zahl der mit Co­ro­na in­fi­zier­ten Mit­ar­bei­ter wei­ter an.
FO­TO: FE­LIX KÄSTLE An der Kli­nik Tett­nang steigt die Zahl der mit Co­ro­na in­fi­zier­ten Mit­ar­bei­ter wei­ter an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany