Aalener Nachrichten

Drei Co­ro­na-Fäl­le in der Ell­wan­ger LEA

- Stuttgart · Syria · Iraq · Althutte · Sechselberg

ELL­WAN­GEN (fg) - In der Ell­wan­ger Lan­des­erst­auf­nah­me­stel­le für Flücht­lin­ge sind drei Ge­flüch­te­te po­si­tiv auf das Co­ro­na­vi­rus ge­tes­tet wor­den. Das hat das Re­gie­rungs­prä­si­di­um Stutt­gart der „Ipf- und Jags­tZei­tung/Aa­le­ner Nach­rich­ten“auf An­fra­ge mit­ge­teilt. Die Ge­flüch­te­ten stam­men aus Sy­ri­en und dem Irak.

Nach An­ga­ben der Be­hör­de sind die drei Be­trof­fe­nen di­rekt aus dem Aus­land in der LEA Ell­wan­gen ein­ge­trof­fen. Per­so­nen, die neu in der Ein­rich­tung an­kom­men, wer­den dem­nach di­rekt in den Qua­ran­tä­ne­be­reich ver­legt und auf das Co­ro­na­vi­rus ge­tes­tet. Die drei Be­trof­fe­nen sol­len vor­aus­sicht­lich heu­te in die Iso­lier­sta­ti­on der Ell­wan­ger LEA in Alt­hüt­te-Sech­sel­berg ver­legt wer­den. Der­zeit sind 230 Ge­flüch­te­te in der LEA un­ter­ge­bracht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany