Aalener Nachrichten

Züch­ter auf­ge­passt: Die Pfer­de­prä­mie­rung wird di­gi­tal

- Auch

ELL­WAN­GEN (tv) - Huf­ge­klap­per, Pfer­de­wit­ze und ei­ne rich­tig gu­te Por­ti­on Kut­teln – dar­auf will nie­mand ver­zich­ten. Schon gar nicht am Kal­ten Markt. Und in Co­ro­na­Zei­ten? Auch dann nicht! Die „Ip­fund Jagst-Zei­tung / Aa­le­ner Nach­rich­ten“ho­len des­halb zu­sam­men mit der Stadt Ell­wan­gen die Pfer­de­prä­mie­rung ins In­ter­net.

Wie das funk­tio­niert? Ganz ein­fach: Pfer­de­züch­ter wer­den auf­ge­ru­fen, Fo­tos ih­rer Pfer­de ein­zu­rei­chen. User von schwä­bi­sche.de ha­ben dann die Wahl und kön­nen für die ein­zel­nen Pfer­de ab­stim­men. Auf die Be­sit­zer der Pfer­de mit den meis­ten Stim­men so­wie auf aus­ge­los­te Vo­ting-Teil­neh­mer war­ten hoch­wer­ti­ge Prei­se, dar­un­ter ei­ne Jah­res­ein­tritts­kar­te ins Wel­len­bad, oder ein Ge­schenk­gut­schein.

Schi­cken Sie das Bild Ih­res Pfer­des ein­fach als jpg-Da­tei an die EMail­adres­se pfer­de-vo­ting@schwa­ebi­sche.de Ein­sen­de­schluss ist der 5. Ja­nu­ar, das Vo­ting läuft vom 8. bis 12. Ja­nu­ar.

Newspapers in German

Newspapers from Germany