Aalener Nachrichten

Sport­vor­stand Schrö­der geht in Mainz

- Sports · Mainz · 1. FSV Mainz 05 · 1. FSV Mainz 05 · VfL Bochum · Bochum · Auch

Der ab­stiegs­be­droh­te Fuß­ball-Bun­des­li­gist FSV Mainz 05 und Sport­vor­stand Rou­ven Schrö­der (Fo­to: dpa) ha­ben ih­re Zu­sam­men­ar­beit be­en­det. Das teil­ten die Rhein­hes­sen am Di­ens­tag­abend mit. Wie es mit Trai­ner Jan-Mo­ritz Lich­te wei­ter­geht, ist vor dem DFBPo­kal­spiel der Main­zer am Mitt­woch (20.45 Uhr/Sky) ge­gen den VfL Bochum wei­ter of­fen. Auch über ei­ne Rück­kehr des lang­jäh­ri­gen Ma­na­gers Chris­ti­an Hei­del (samt Auf­rü­ckens in den Vor­stand) ist noch kei­ne Ent­schei­dung ge­fal­len. Hei­del hat sich Be­denk­zeit er­be­ten. Schrö­ders Ver­trag in Mainz lief ur­sprüng­lich bis 2024. Er müs­se „für mei­ne Ar­beit und für mei­nen Ein­satz zu 100 Pro­zent hin­ter dem ste­hen“, was er ma­che, sag­te der 45-Jäh­ri­ge. „Ich hat­te nun das Ge­fühl, dass es für den Ver­ein und für mich bes­ser ist, den Weg frei zu ma­chen, so­dass sich Mainz 05 neu auf­stel­len kann.“(dpa/SID)

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany