Aalener Nachrichten

Wirt­schaft er­leich­tert we­gen Br­ex­it-Han­dels­ab­kom­mens

- Brexit · European Politics · British Politics · Politics · European Union · United Kingdom · Stuttgart · Baden-Württemberg · Baden-Württemberg

(lsw) - Die ba­den-würt­tem­ber­gi­sche Wirt­schaft hat sich er­leich­tert über den Ab­schluss ei­nes Han­dels­ab­kom­mens zwi­schen der EU und Groß­bri­tan­ni­en ge­zeigt. „Ein Grund zum Ju­beln be­steht den­noch nicht wirk­lich, denn der Han­del mit Gü­tern und Di­enst­leis­tun­gen über den Ka­nal wird im neu­en Jahr für un­se­re Mit­glieds­un­ter­neh­men um ei­ni­ges schwie­ri­ger und teu­rer“, sag­te Jo­han­nes Schmalzl, Haupt­ge­schäfts­füh­rer der In­dus­trie- und Han­dels­kam­mer (IHK) Re­gi­on Stutt­gart, die fe­der­füh­rend beim The­ma Au­ßen­wirt­schaft für die ba­den-würt­tem­ber­gi­schen IHKs ist. Schmalzl sag­te, Ver­zö­ge­run­gen im Wa­ren­fluss sei­en pro­gram­miert. „Au­ßer­dem muss be­ach­tet wer­den, dass die Zöl­le nur für Wa­ren mit EU-Ur­sprung be­zie­hungs­wei­se für Ur­sprung im Ver­ei­nig­ten Kö­nig­reich ent­fal­len.“Nach An­ga­ben des Sta­tis­ti­schen Lan­des­am­tes ex­por­tier­te Ba­den-Würt­tem­berg im Jahr 2018 Wa­ren im Wert von 10,1 Mil­li­ar­den Eu­ro in das Ver­ei­nig­te Kö­nig­reich. Um­ge­kehrt wur­den 2018 Gü­ter mit ei­nem Wa­ren­wert von 3,8 Mil­li­ar­den Eu­ro aus Groß­bri­tan­ni­en in den Süd­wes­ten im­por­tiert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany