Aalener Nachrichten

Rus­si­sche Jus­tiz er­öff­net Be­trugs­ver­fah­ren ge­gen Kreml-Kri­ti­ker Na­wal­ny

- Alexey Navalny · Russia · Vladimir Putin · Germany · Moscow Kremlin

(AFP) - Die Jus­tiz in Russ­land hat ein Ver­fah­ren we­gen „groß an­ge­leg­ten Be­tru­ges“ge­gen den Op­po­si­tio­nel­len und Kreml-Kri­ti­ker Ale­xej Na­wal­ny er­öff­net. Wie die rus­si­schen Be­hör­den am Di­ens­tag mit­teil­ten, wird dem Wi­der­sa­cher von Staats­chef Wla­di­mir Pu­tin vor­ge­wor­fen, 356 Mil­lio­nen Ru­bel (rund 3,9 Mil­lio­nen Eu­ro) Spen­den an sei­ne ge­mein­nüt­zi­gen Or­ga­ni­sa­tio­nen für per­sön­li­che Zwe­cke ab­ge­zweigt zu ha­ben. Na­wal­ny ha­be das Geld un­ter an­de­rem für Ur­lau­be im Aus­land ver­wen­det, hieß es in der Mit­tei­lung. Bei den Or­ga­ni­sa­tio­nen han­delt es sich dem­nach vor al­lem um Ver­ei­ni­gun­gen zur Be­kämp­fung von Kor­rup­ti­on und zum Schutz der Men­schen­rech­te. Der Kreml-Kri­ti­ker hält sich der­zeit in Deutsch­land auf. Er wur­de im Au­gust in Si­bi­ri­en Op­fer ei­nes Gift­an­schlags, den er nur knapp über­leb­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany