Ein zen­tra­les La­bor für al­le – und der Kreiß­saal bleibt (vor­erst)

Abendzeitung München - - MÜNCHEN -

ird neu ge­baut, sa­niert und ab­ge­ris­sen.

Die Kli­nik in Neu­per­lach ist das ers­te Haus der München Kli­nik, das be­reits fer­tig re­no­viert ist. Zu­sätz­lich wird 2019 mit dem Bau ei­nes Zen­tral­la­bors be­gon­nen. Hier sol­len künf­tig die Pro­ben al­ler Pa­ti­en­ten ana­ly­siert wer­den, die in ei­nem Haus des kom­mu­na­len Kli­nik­ver­bunds lie­gen.

Mit­tel­fris­tig soll die Ge­burts­hil­fe in Neu­per­lach mit Harlaching zu­sam­men­ge­legt wer­den. Doch der Ge­sund­heits­und Fi­nanz­aus­schuss im Stadt­rat hat vor we­ni­gen Ta­gen be­schlos­sen, dass Neu­per­lach (1000 Ge­bur­ten im Jahr) noch min­des­tens zwei Jah­re län­ger – al­so vor­erst bis 2024 – er­hal­ten blei­ben soll. Da­für hat­te sich die SPD im Stadt­rat ein­ge­setzt. Kath­rin Abe­le (SPD), Vi­ze-Spre­che­rin des Aus­schus­ses: „We­gen der ho­hen Zahl an Ge­bur­ten kommt es in München im­mer wie­der zu Eng­päs­sen, die Kli­ni­ken sind stark aus­ge­las­tet.“

Der La­bor-Neu­bau ent­steht auf 5000 Qua­drat­me­tern und wird drei Stock­wer­ke hoch. Ins Erd­ge­schoss zieht die Ver­wal­tung, au­ßer­dem ent­ste­hen hier Be­spre­chungs- und Auf­ent­halts­räu­me. Der ers­te Stock wird neue Hei­mat für die Kli­ni­sche Che­mie mit La­bor­zo­nen für To­xi­ko­lo­gie, Pro­te­in- und All­er­gie­dia­gnos­tik so­wie Im­mun­hä­ma­to­lo­gie.

In den zwei­ten Stock zie­hen die Mi­kro­bio­lo­gi­sche Dia­gnos­tik, das Tu­ber­ku­lo­se-La­bor und das Hy­gie­nela­bor. Der drit­te Stock ist für die Lüf­tungs­zen­tra­le des La­bors vor­ge­se­hen.

An­zahl Bet­ten: 540. Der La­borNeu­bau wird mit rd. 10 Mil­lio­nen Eu­ro ge­för­dert. Bau­be­ginn: 2019. Ge­plan­tes En­de: 2020.

Fo­tos/Vi­sua­li­sie­run­gen: München Kli­nik

Krebs ja oder nein? In die­sem Haus wer­den künf­tig al­le Pro­ben ana­ly­siert.

Der Neu­bau ent­steht ne­ben dem Lan­de­platz (gel­bes Vier­eck).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.