Phil­ip­pi­nen: Frü­he­re First La­dy muss in Haft

Abendzeitung München - - PANORAMA -

Die phil­ip­pi­ni­sche Ex-„First La­dy“Imel­da Mar­cos soll ins Ge­fäng­nis. Die 89-Jäh­ri­ge wur­de we­gen Kor­rup­ti­on in sie­ben ver­schie­de­nen Fäl­len zu ins­ge­samt mehr als 40 Jah­ren Haft ver­ur­teilt. Da­bei geht es ins­be­son­de­re um il­le­ga­le Bank­kon­ten in der Schweiz, die sie mit ih­rem Mann be­reits in den 1970er Jah­ren er­öff­net ha­ben soll.

Zu­dem ord­ne­te ein Son­der­ge­richt in der Haupt­stadt Ma­ni­la ih­re Ver­haf­tung an. Bei dem Ur­teil­spruch war die Wit­we des lang­jäh­ri­gen Dik­ta­tors Fer­di­nand Mar­cos (1917-1989) selbst nicht an­we­send. Die frü­he­re „First La­dy“sitzt heu­te als Ab­ge­ord­ne­te im Re­prä­sen­tan­ten­haus, tritt aber nur noch sel­ten in der Öf­fent­lich­keit auf.

Wäh­rend ih­rer Zeit als Prä­si­den­ten­gat­tin mach­te sie durch ei­nen ex­tra­va­gan­ten Le­bens­stil von sich re­den, un­ter an­de­rem durch ih­re Samm­lung von meh­re­ren Tau­send Schu­hen. In dem Ver­fah­ren ging es auch um Kon­ten in der Schweiz, auf de­nen das Paar 200 Mil­lio­nen Dol­lar de­po­niert ha­ben soll. Sie sol­len Mil­li­ar­den aus der Staats­kas­se ab­ge­zweigt ha­ben. Imel­da Mar­cos. Der Tä­ter Ian Da­vid Long (†).

Imel­da Mar­cos wird Kor­rup­ti­on vor­ge­wor­fen. Sie ist 89 Jah­re alt. Das Ur­teil: 40 Jah­re Knast

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.