2018 schon 328 To­te durch Schüs­se

Abendzeitung München - - PANORAMA -

Mit dem Blut­bad von Thou­sand Oaks sind 2018 be­reits 328 Men­schen in den USA er­schos­sen wor­den. Laut USA To­day gab es 307 Mas­sen­schie­ße­rei­en in 311 Ta­gen. Zum Bei­spiel:

No­vem­ber: Ein Mann er­schießt in ei­nem Yo­ga-Stu­dio in Tallahassee zwei Frau­en. Das Mo­tiv: Frau­en­hass.

Ok­to­ber: In Pitts­burgh feu­ert ein 46-Jäh­ri­ger in ei­ner Sy­nago­ge um sich und tö­tet elf Men­schen.

Au­gust: Ein Mann (24) tö­tet bei ei­nem Vi­deo­spiel-Tur­nier in Jack­son­vil­le zwei Men­schen und sich selbst.

Ju­ni: In der Re­dak­ti­on der Zei­tung „Ca­pi­tal Ga­zet­te“in An­na­po­lis wer­den fünf Men­schen er­schos­sen. Der Tä­ter wird fest­ge­nom­men.

April: Ei­ne 39-jäh­ri­ge Frau tö­tet in der Zen­tra­le der Vi­deo­platt­form YouTube in San Bru­no drei Men­schen. Die Schüt­zin soll ei­ne frus­trier­te Youtube-Nut­ze­rin ge­we­sen sein. Auch sie stirbt. rom

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.