Karls­ru­he prüft Hartz-Kür­zun­gen

Abendzeitung München - - POLITIK -

KARLS­RU­HE Hartz-IV-Emp­fän­gern, die ih­re Pflich­ten ver­nach­läs­si­gen, wird auf Mo­na­te Geld ge­stri­chen – aber darf der Staat über­haupt Men­schen in Exis­tenz­not brin­gen, um Druck aus­zu­üben? Mor­gen nimmt das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt die Leis­tungs­kür­zun­gen un­ter die Lu­pe, die im schlimms­ten Fall so weit ge­hen kön­nen, dass je­mand oh­ne Un­ter­stüt­zung da­steht. Zur Ver­hand­lung in Karls­ru­he wird Bun­des­ar­beits­mi­nis­ter Hu­ber­tus Heil (SPD) er­war­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.