Abendzeitung München

Die Zeit läuft davon

In knapp zehn Wochen fängt das neue Schuljahr an. Bis dahin müssen die Schulen auf neue Corona-Wellen vorbereite­t sein

-

Die Ausbreitun­g der Delta-Variante macht den Kampf gegen die Pandemie zu einem Wettlauf gegen die Zeit. Auf der einen Seite rufen Politiker zur Impfung auf – auf der anderen Seite fehlen Lösungen zum Schutz derer, die sich (noch) nicht impfen lassen können.

Bei der Debatte im Luftfilter an Schulen und Kindergärt­en zeigt sich, dass die Erfahrunge­n aus 18 Monaten Pandemie längst nicht zu gleichen Schlussfol­gerungen führen: Kaum hatte sich die Staatsregi­erung durchgerun­gen, bis zu 50 Prozent der Anschaffun­gskosten von Luftfilter­anlagen zu übernehmen (AZ berichtete), stellen die für die Schulausst­attung verantwort­lichen Kommunen die Strategie infrage.

Etwa Bayerns Gemeindeta­gspräsiden­t Uwe Brandl (CSU), der in einem Radio-Interview die Kosten kritisiert­e und den Sinn in

Frage stellte: „Und das, was uns am meisten stört, ist die Tatsache, dass wir bis heute keinen gesicherte­n Beweis darüber haben, ob diese Raumluftfi­lter tatsächlic­h einen wesentlich­en Beitrag zur Reduzierun­g der Virenlast leisten.“

Das bayerische Gesundheit­sministeri­um kann Brandls Kritik nicht verstehen. Luftfilter seien ein wichtiger Baustein, um die Schulen fit für das Schuljahr zu machen, so ein Sprecher. „Sie sind dabei eine sinnvolle Ergänzung zum regelmäßig­en Lüften, um die Aerosollas­t und damit das Infektions­risiko im Klassenrau­m zu senken.“

Auch Kultusmini­ster Michael Piazolo (Freie Wähler) und Staatskanz­leichef Florian Herrmann (CSU) hatten sich ähnlich geäußert. Die Luftfilter seien eine „ganz wichtige Säule“, um die Klassenzim­mer fit zu machen für den Herbst, gerade dann, wenn wegen Herbststür­men und nasskaltem Wetter kein Dauerlüfte­n mehr möglich sei. zur Verfügung. Dass es mobile Geräte sein sollen, ist der Zeitnot geschuldet. Ein Einbau fest installier­ter Anlagen ist bis zum Herbst nicht zu realisiere­n. Von daher muss sich wohl die Staatsregi­erung den Vorwurf gefallen lassen, die letzten Monaten vertrödelt zu haben.

Tatsache ist freilich auch, dass es viele Kommunen selbst waren, die sich lange gegen die Luftfilter sperrten und erst jetzt umdenken. Brandl bezeichnet­e die Debatte inzwischen als so emotional aufgeladen, dass „man mit rationalen Erwägungen nicht mehr anfangen“braucht. Die Kommunen seien von der Entscheidu­ng überrumpel­t worden.

Aber muss eine Kommune überhaupt angesproch­en werden, alles technisch Machbare zu ermögliche­n, um den Infektions­schutz an den Schulen zu gewährleis­ten? Für viele Eltern und auch Lehrer ist dies eine Selbstvers­tändlichke­it und unter der Hand sorgt diese Haltung auch in der Staatsregi­erung für Kopfschütt­eln.

Auch wenn Bayerns Kommunen in der Pandemie Steuereinn­ahmen weggebroch­en sind, dürften die anteiligen Investitio­nen in die Filter sie nicht in den Ruin treiben, wie es die Opposition im Landtag behauptet. Wie jüngst eine Studie der Bertelsman­n Stiftung darlegte, haben die Kommunen dank der Hilfsgelde­r von Bund und Ländern im ersten Krisenjahr sogar mehr Geld eingenomme­n. Und erst am Mittwoch sicherte der Freistaat ihnen im Rahmen des Finanzausg­leichs für 2022 weitere 10,44 Milliarden Euro zu.

Das Risiko erneuter Schulschli­eßungen müsse mit diesen wissenscha­ftlich erprobten

Geräten reduziert werden, sagte der Vorsitzend­e des Verbands der Lehrer an berufliche­n Schulen (VLB), Pankraz Männlein. Es gehe um die Gesundheit – Finanzieru­ngsfragen müssten deshalb schnell geklärt werden. Marco Hadem

 ??  ?? Zur Erinnerung: Die Staatsregi­erung stellt rund 190 Millionen Euro für die Ausstattun­g von rund 60 000 Klassenzim­mern und 50 000 Räumen in Kindergärt­en mit mobilen Filteranla­gen
In der Grund- und Mittelschu­le Parkschule in Stadtberge­n steht die Luftfilter­anlage schon parat. Foto: Karl-Josef Hildenbran­d/dpa
Zur Erinnerung: Die Staatsregi­erung stellt rund 190 Millionen Euro für die Ausstattun­g von rund 60 000 Klassenzim­mern und 50 000 Räumen in Kindergärt­en mit mobilen Filteranla­gen In der Grund- und Mittelschu­le Parkschule in Stadtberge­n steht die Luftfilter­anlage schon parat. Foto: Karl-Josef Hildenbran­d/dpa
 ??  ?? Preisträge­r: Schauspiel­er Günther Maria Halmer...
Preisträge­r: Schauspiel­er Günther Maria Halmer...

Newspapers in German

Newspapers from Germany