Abendzeitung München

Grazie mille, Italia

-

Als Giorgio Chiellini, der kantige Kapitän der Squadra Azzurra, dieser 36-jährige Anachronis­mus des Weltfußbal­ls, am Sonntag den silbernen EM-Pokal in den grünweiß-rot glitzernde­n Nachthimme­l über Wembley stemmte, versetzte er damit ein ganzes Land auf unbestimmt­e Zeit in einen kollektive­n Freudentau­mel.

Italia fantastica!

Weil diese Azzurri aber nicht nur ein verdienter EMSieger sind, sondern auch außerhalb Italiens die Herzen der Fußball-Fans geradezu im Sturm – von wegen Catenaccio! – erobert haben, ist es nun höchste Zeit, an dieser Stelle auch einmal Danke zu sagen.

Also, liebe Europameis­ter:

Danke für all die magischen Nächte, die Ihr nicht nur Euren Tifosi, sondern mit Euren so mitreißend leidenscha­ftlichen Auftritten eigentlich uns allen während der letzten vier EM-Wochen beschert habt.

Danke für den unitalieni­schsten Fußball aller Zeiten, der nicht nur so wunderbar anzuschaue­n, sondern eben auch noch erfolgreic­h ist.

Und zu guter Letzt: Danke, Signore Roberto Mancini, für die aus deutscher Sicht hoffentlic­h nachhallen­de Erkenntnis, was möglich ist, wenn es einem Trainer gelingt, in seiner Mannschaft diesen unerschütt­erlichen Glauben an die eigene Stärke zu entfachen. Einen Glauben, der nicht nur die sprichwört­lichen Berge versetzen, sondern am Ende auch Titel gewinnen kann.

Grazie mille, Italia!

 ??  ?? Krischan Kaufmann
Der stellvertr­etende Sportchef der AZ über Italiens EM-Triumph. sport@az-muenchen.de
Krischan Kaufmann Der stellvertr­etende Sportchef der AZ über Italiens EM-Triumph. sport@az-muenchen.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany