Abendzeitung München

● Spahn will 2G für Veranstalt­ungen

-

BERLIN Bundesgesu­ndheitsmin­ister Jens Spahn (CDU) hat sich für einheitlic­he Zugangsreg­eln für Veranstalt­ungen ausgesproc­hen. „Wir sollten hier zu einer gemeinsame­n Linie kommen“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengrup­pe. Ihm wäre es am liebsten, wenn sich alle Länder auf das 2G-Modell als Option einigten. Veranstalt­er könnten „bundesweit selbst entscheide­n, ob sie nur Geimpfte und Genesene einlassen“– und dafür von Auflagen befreit werden.

Newspapers in German

Newspapers from Germany