Er fährt nicht mehr

Royals Nach ei­nem Un­fall gibt Prinz Phi­lip im Al­ter von 97 Jah­ren sei­nen Füh­rer­schein ab

Aichacher Nachrichten - - Panorama -

Lon­don Em­ma Fair­wea­ther zeigt sich er­leich­tert in dem aus­führ­li­chen On­li­ne-Be­richt des bri­ti­schen Bou­le­vard­blatts Dai­ly Mail. Es sei die rich­ti­ge Ent­schei­dung, kom­men­tier­te sie die Mit­tei­lung des Bucking­ham-Pa­lasts vom Sams­tag­abend, dass der 97-jäh­ri­ge Ehe­mann von Queen Eliz­a­beth II., Prinz Phi­lip, sei­nen Füh­rer­schein ab­ge­ge­ben ha­be. Zu­gleich kri­ti­sier­te die 46-Jäh­ri­ge, dass es ei­ne Schan­de sei, dass er die Ent­schei­dung nicht schon frü­her ge­trof­fen ha­be.

Phi­lip war Mit­te Ja­nu­ar in ei­nen Un­fall na­he des kö­nig­li­chen Land­sit­zes San­d­ring­ham in der ost­eng­li­schen Graf­schaft Nor­folk ver­wi­ckelt ge­we­sen. Beim Ein­bie­gen auf ei­ne stark be­fah­re­ne Stra­ße stieß er mit ei­nem an­de­ren Au­to zu­sam­men, über­schlug sich in sei­nem Land Ro­ver, kam aber oh­ne Bles­su­ren da­von. Im an­de­ren Fahr­zeug brach sich die Bei­fah­re­rin, Em­ma Fair­wea­ther, ein Hand­ge­lenk, die Fah­re­rin er­litt Schnitt­wun­den am Knie. Ein neun Mo­na­te al­tes Ba­by im Au­to blieb un­ver­letzt.

Der Un­fall lös­te ei­ne De­bat­te über Se­nio­ren am Steu­er aus – und über das Be­neh­men Phi­lips, der kurz dar­auf wie­der Au­to ge­fah­ren war. Oh­ne Si­cher­heits­gurt. Für den Un­fall ent­schul­dig­te er sich erst nach mas­si­ver öf­fent­li­cher Kri­tik – die Son­ne ha­be ihn stark ge­blen­det.

Die Po­li­zei teil­te am Sams­tag mit, der Fall sei nun an die Staats­an­walt­schaft über­ge­ben wor­den. Die er­klär­te, der Schritt Phi­lips wer­de bei der Ent­schei­dung über ei­ne mög­li­che Straf­ver­fol­gung be­rück­sich­tigt. Der Bucking­ham-Pa­last be­ton­te noch, Phi­lip ha­be den Füh­rer­schein frei­wil­lig ab­ge­ge­ben.

Foto: S. Parsons, dpa

Queen Eliz­a­beth II. mit Prinz Phi­lip – am Steu­er ei­nes Au­tos.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.