Ball rollt – auf Kun­st­ra­sen

Fuß­ball-Test­spie­le VfL Eck­nach ver­liert zum Auf­takt und der TSV Hollenbach setzt sich durch

Aichacher Nachrichten - - Sport -

Aichach-Fried­berg Der Ball rollt wie­der – auf Kun­st­ra­sen. Am Wo­chen­en­de ha­ben ei­ni­ge Fuß­ball­mann­schaf­ten aus der Re­gi­on nach dem Trai­nings­start auch ih­re ers­ten Test­spie­le be­strit­ten.

● VfL Eck­nach – Cos­mos Ay­stet­ten 1:4 Zäh fing das ers­te Vor­be­rei­tungs­spiel bei Flut­licht auf dem Gerst­ho­fer Kun­st­ra­sen ge­gen den kompakt ste­hen­den VfL Eck­nach an. So dau­er­te es bis zur 23. Mi­nu­te, als sich der ers­te Stan­dard in Form ei­nes Frei­sto­ßes er­gab. Ro­bert Mar­ko­vicMan­dics Schuss war je­doch zu schwach. Die ers­te Eck­nach­er Chan­ce ver­gab dann Moritz Pil­ler. Kurz vor der Pau­se spiel­te Mar­ko­vic-Man­dic ei­nen prä­zi­sen Pass auf Do­mi­nik Is­u­fi, der zur 1:0-Füh­rung ein­schoss. Nach ei­ner lang­wei­li­gen ers­ten Halb­zeit kam der SV Cos­mos mit mehr Schwung aus der Ka­bi­ne und spiel­te nun et­was druck­vol­ler. Den Eck­nach­er Aus­gleich leg­te der Ay­stet­tener Xhe­va­lin Be­ri­sha mus­ter­gül­tig auf, so­dass Chris­ti­an Wa­gner al­lei­ne auf Alex­an­der Bern­hardt zu­lief. Be­ri­sha mach­te sei­nen Feh­ler wie­der gut, als er aus 20 Me­tern zum 2:1 in den Win­kel traf. Das 3:1 war ei­ne Kopf­ball­sta­fet­te, ein­ge­lei­tet durch ei­ne Flan­ke von Maximilian Drechs­ler, über Is­u­fi auf Maximilian Klotz, der ein­köpf­te. Das 4:1 mar­kier­te wie­der Xhe­va­lin Be­ri­sha, der er­neut aus 25 Me­tern traf. (AN)

● TSV Hollenbach – West­heim 2:1 In sei­nem ers­ten Vor­be­rei­tungs­spiel im neu­en Jahr be­sieg­te der TSVHol­len­bach ges­tern die SpVgg West­heim auf Kun­st­ra­sen in Bat­zen­ho­fen mit 2:1. Der Be­zirks­li­gist be­gann ge­gen den ak­tu­el­len Vier­ten der Kreis­li­ga Augs­burg recht forsch, ging durch ein Ab­stau­ber­tor von Den­nis Rui­sin­ger schon nach fünf Mi­nu­ten in Füh­rung. Zehn Mi­nu­ten vor der Pau­se be­kam das Team von Chris­ti­an Adria­no­wytsch, der nach dem Sei­ten­wech­sel sechs neue Spie­ler ins Team brach­te, den Ball nach ei­ner Ecke nicht aus der Ge­fah­ren­zo­ne und kas­sier­te prompt den Aus­gleich. Viel Ball­ge­schie­be im Mit­tel­feld, we­nig struk­tu­rier­tes Auf­bau­spiel und zahl­rei­che wei­te Bäl­le ins Lee­re kenn­zeich­ne­ten auch den zwei­ten Durch­gang, wo­bei Hollenbach zu­min­dest noch ein High­light setz­te. Fünf Mi­nu­ten vor dem En­de konn­te Wer­ner Mey­er sei­ne Schnel­lig­keit aus­nüt­zen und ei­nen fei­nen Pass von Maximilian Gol­ling zum 2:1-Sieg­tref­fer im West­hei­mer Kas­ten un­ter­brin­gen. (mi­ka)

● SE Frei­sing – FC Pi­pins­ried 2:3

Aus er­geb­nis­tech­ni­scher Sicht war die ers­te Halb­zeit sinn­bild­lich für die Li­gen­zu­ge­hö­rig­keit bei­der Teams. Re­gio­nal­li­gist Pi­pins­ried schoss im ers­ten Durch­gang durch Oli­ver War­gal­la, Ka­sim Ra­bi­hic und Amar Ce­kic ei­ne 3:0-Füh­rung her­aus. Un­ter an­de­rem zahl­rei­che Wech­sel auf bei­den Sei­ten wa­ren aus­schlag­ge­bend da­für, dass Frei­sing noch mal ran­kam. (fu­pa)

● Wa­cker Burg­hau­sen – SV Me­ring 5:2

Das Er­geb­nis war stan­des­ge­mäß: Mit 5:2 setz­te sich der Ta­bel­len­vier­te der Re­gio­nal­li­ga, Wa­cker Burg­hau­sen, ge­gen den SV Me­ring, der­zeit Ach­ter der Lan­des­li­ga Süd­west durch. Der SVM ging durch ein Ei­gen­tor der Gast­ge­ber in Füh­rung, den zwei­ten Tref­fer mach­te der jun­ge Lu­kas Kris­ten.

Sym­bol­fo­to: Lau­ra Loewel

Die Fuß­ball­plät­ze sind nach Schnee­mas­sen und Re­gen auf­ge­weicht, es wird aber schon wie­der ge­kickt – auf Kun­st­ra­sen­plät­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.