Wenn ei­ne Bil­li­on nicht reicht

Aichacher Nachrichten - - Erste Seite - VON DET­LEF DREWES re­dak­ti­[email protected]­bur­ger-all­ge­mei­ne.de

Die Ver­su­chung war groß. Kli­ma­schutz ist schließ­lich in al­ler Mun­de. Das Ver­spre­chen des „Gre­en Deals“, die EU bis 2050 kli­ma­neu­tral zu ma­chen, steht. Aber nun folgt genau das, was zu be­fürch­ten war: Zu­sa­gen müs­sen kon­kre­ti­siert und fi­nan­zi­ell un­ter­füt­tert wer­den. Mit Geld, das Brüs­sel nicht hat, weil die­se Ge­mein­schaft nur aus­ge­ben kann, was die Mit­glied­staa­ten zu­vor über­wei­sen.

Die Nei­gung, im­mer mehr Fi­nan­zen nach Brüs­sel zu schi­cken, war nie groß. Jetzt ist sie wei­ter ge­sun­ken. Denn ab­ge­se­hen da­von, dass der eu­ro­päi­schen Fa­mi­lie mit Groß­bri­tan­ni­en ein zah­lungs­kräf­ti­ges Mit­glied ab­han­den­kommt, gibt es im­mer mehr Her­aus­for­de­run­gen. Das wis­sen auch die Staats­chefs. Schließ­lich sind sie es selbst, die die­se Auf­ga­ben de­fi­nie­ren. Nur be­zah­len wol­len sie sie nicht. Weil zwar vie­le Län­der ger­ne die Hand auf­hal­ten, sich aber dann schnell vom Acker ma­chen, wenn eu­ro­päi­sche So­li­da­ri­tät ein­ge­for­dert wird.

Das dürf­te die Ver­hand­lun­gen um den Fi­nanz­rah­men für die sie­ben Jah­re nach 2021 be­las­ten. Aber so­lan­ge es kei­ne Ei­ni­gung in die­ser wich­tigs­ten Grund­satz­fra­ge gibt, sind al­le Rech­nun­gen über Kli­ma­schutz-In­ves­ti­tio­nen Ta­schen­spie­ler­tricks.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.